Die Jahrescharts der ByteFM Hörerinnen und Hörer 2016

Collage aus dem Albumcovern von David Bowie, Radiohead, Kate TempestEure drei liebsten Alben in den Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer kommen von David Bowie, Radiohead und Kate Tempest

Wir haben Euch im ByteFM Poll gefragt: Was waren Eure liebsten Alben im Jahr 2016, wer die spannendsten Newcomer, Eure liebsten KünstlerInnen – und was bringt 2017? Hier sind die Ergebnisse.

Eins ist auch ohne unseren Poll klar: 2016 war kein einfaches Jahr. Die Spitze Eurer Jahrescharts spiegelt dieses Empfinden gut wider. Auf Platz Eins Eurer liebsten Alben erweist Ihr David Bowie die letzte Ehre, seine letzte Platte „Blackstar“ hat Euch am meisten überzeugt. Dicht gefolgt liefern Radiohead mit „A Moon Shaped Pool“ den perfekten Soundtrack zur Reflexion. Platz Drei geht an Kate Tempest, die mit großem Abstand auch Eure Künstlerin des Jahres geworden ist. Auf ihrem Album „Let Them Eat Chaos“ thematisiert sie, gesehen durch die Augen sieben LondonerInnen, gesellschaftliche Kälte und unser Zusammenleben und hält schließlich dem Jahr 2016 sein grässliches Spiegelbild vor.

Das trifft auch auf die Nummer Eins der ByteFM Jahrescharts zu, unsere meistgespielte Platte 2016, die auch in Euren Charts in den Top Ten auftaucht: Anohni mit „Hopelessness“. Interessanterweise sind in Euren Aufzählungen noch mehr deutschsprachige KünstlerInnen vertreten als bei uns: Die höchste Eisenbahn, All diese Gewalt oder Die Heiterkeit finden Platz in Euren 35 liebsten Alben.

Eure Newcomer des Jahres 2016 sind Whitney, deren Platte „Light Upon The Lake“ auch in Euren Albumcharts nicht schlecht wegkommt: Auf Platz Sieben stehen Julien Ehrlich und Max Kakacek alias Whitney hinter Car Seat Headrest, PJ Harvey und den HipHop-Legenden A Tribe Called Quest, die nicht nur wegen des frühen Tods von Rapper Phife Dawg dieses Jahr zu hören waren, sondern mit der Platte „We Got It From Here… Thank You 4 Your Service“ auch in Euren Augen ein wirklich gelungenes Comeback lieferten.

Eure Weitsicht betrifft in der Kategorie „Next Big Thing 2017“ nicht nur Musikalisches: Von den Bands Der Ringer und Leoniden, sowie der Rapperin Haiyti aka Robbery, allesamt aus Hamburg, erwartet Ihr 2017 tolle Musik. Doch Ihr habt Euch an dieser Stelle auch Werke gewünscht, die sich mit der US-amerikanischen Gesellschaft unter Trump beschäftigen.

Besonders gefreut hat uns ein Blick auf das von Euch eingereichte Feedback hinsichtlich unseres Programms. Dieses Feld ist voller Lob. Man kann Euren Einschriften entnehmen, dass Ihr vor allem unsere Moderation und den damit erstellten Kontext zur Musik schätzt. Vielen Dank dafür!

Die Sendung mit Euren liebsten Platten, Künstlerinnen und Künstlern gab es an Silvester in unserem Programm. Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ können diese im Archiv nachhören. Hier Mitglied werden und Radiokultur unterstützen.

ByteFM dankt Euch für Eure Ohren im Jahr 2016 und wünscht Euch allen nur das Beste für das neue Jahr. Auf 2017!

Hier die detaillierte Auswertung Eurer Nennungen:

Die Top 35-Alben unserer Hörerinnen und Hörer im Jahr 2016:

1. David Bowie – Blackstar
2. Radiohead – A Moon Shaped Pool
3. Kate Tempest – Let Them Eat Chaos
4. Car Seat Headrest – Teens Of Denial
5. PJ Harvey – The Hope Six Demolition Project
6. A Tribe Called Quest – We Got It From Here… Thank You 4 Your Service
7. Whitney – Light Upon The Lake
8. Andy Shauf – The Party
9. Anohni – Hopelessness
10. Savages – Adore Life
11. BADBADNOTGOOD – IV
12. Anderson .Paak – Malibu
13. All diese Gewalt – Welt in Klammern
14. Solange – A Seat At The Table
15. Kevin Morby – Singing Saw
16. Bon Iver – 22, A Million
17. Nick Cave & The Bad Seeds – Skeleton Tree
18. Peter Doherty – Hamburg Demonstrations
19. Steve Gunn – Eyes On The Lines
20. Frank Ocean – Blonde
21. Die höchste Eisenbahn – Wer bringt mich jetzt zu den anderen
22. Leonard Cohen – You Want It Darker
23. Die Heiterkeit – Pop & Tod I+II
24. Nicolas Jaar – Sirens
25. Klaus Johann Grobe – Spagat Der Liebe
26. Michael Kiwanuka – Love & Hate
27. Oum Shatt – Oum Shatt
28. Parquet Courts – Human Performance
29. Trümmer – Interzone
30. Ryley Walker – Golden Sings That Have Been Sung
31. Iggy Pop – Post Pop Depression
32. Isolation Berlin – Und aus den Wolken tropft die Zeit
33. Cass McCombs – Mangy Love
34. JaKönigJa – Emanzipation im Wald
35. Blood Orange – Freetown Sound

Eure Lieblingskünstlerinnen und -künstler:

1. Kate Tempest
2. Radiohead
3. Nick Cave
4. Isolation Berlin
5. A Tribe Called Quest
6. PJ Harvey
7. Anderson .Paak
8. Kevin Morby
9. Kendrick Lamar
10. Leonard Cohen
11. Wilco
12. Anohni
13. Bob Dylan
14. Bon Iver
15. Sleaford Mods

Eure spannendsten Newcomer:

1. Whitney
2. Anderson .Paak
3. Isolation Berlin
4. Friends Of Gas
5. Kate Tempest
6. Drangsal
7. All diese Gewalt
8. Anohni
9. Exploded View
10. Gurr
11. Michael Nau
12. Yussef Kamaal
13. Solange
14. Kaytranada
15. Hochzeitskapelle

Das könnte Dich auch interessieren:

Field Music kündigen neues Album an Die britische Art-Pop-Band Field Music hat überraschend ein neues Album angekündigt und einen ersten Vorboten veröffentlicht: „Only In A Man‘s World“.
ByteFM Akademie: Pop + Gender Die ByteFM Akademie geht vom 5. bis 6. Oktober 2019 in die dritte Runde. Diesmal in Hamburg auf Kampnagel. Das Thema des Wochenendworkshops ist Pop + Gender. In drei Vorträgen wird dieses aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.
Thom Yorke veröffentlicht neuen Song Erst vor wenigen Monaten erschien Thom Yorkes jüngstes Album „Anima“. Drei Titel daraus waren auch im gleichnamigen Kurzfilm von Paul Thomas Anderson zu hören. Nun hat er mit „Daily Battles“ einen neuen Song veröffentlicht. Dieser ist ebenfalls musikalische Untermalung eines Film...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.