Die ByteFM Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer 2018

Ihr habt abgestimmt: Drei Eurer liebsten Alben 2018 kommen von Tocotronic, International Music und Die Nerven

Im ByteFM Poll haben wir Euch vor Weihnachten nach Euren liebsten Alben, Songs, Konzerten und anderen Highlights des Jahres gefragt. Das Feedback war toll, fast doppelt so viele von Euch als in den letzten Jahren haben mitgemacht, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Auf welche Alben Ihr Euch im Konsens geeinigt habt, könnt Ihr unten im Countdown lesen.

Und da gibt’s wie immer ein paar Überraschungen: Von Newcomern wie Lafote oder Tirzah bis zu den ersten vier Plätzen, die dieses Jahr ausschließlich von deutschen Acts belegt werden oder Bands und Alben, die wir so weit oben gar nicht erwartet hätten. Auch viele ByteFM Alben der Woche sind in Eurer Liste, was uns zeigt, dass wir auch dieses Jahr wieder Euren Geschmack getroffen haben und hoffentlich auch die ein oder andere Musik für Euch entdecken konnten.

Das Feedback von Euch an uns war für uns wie immer ein Highlight. Vielen Dank dafür, fürs Mitmachen, Eure Unterstützung und natürlich auch Eure Ohren in 2018. Wir hoffen, Ihr seid nächstes Jahr genauso wieder dabei.

Die ByteFM Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer, die Sendung mit Euren Highlights, gab es an Silvester als Freispiel drei Stunden lang in unserem Programm zu hören. Mitglieder im Verein „Freunde von ByteFM“ können diese in unserem Sendungsarchiv nachhören. Hier Mitglied werden und Radiokultur unterstützen.

Eure 33 liebsten Alben des Jahres 2018:


33. Fenster – „The Room“

32. Stephen Malkmus And The Jicks – „Sparkle Hard“

31. Bill Ryder-Jones – „And Then There’s You“


30. Mitski – „Be The Cowboy“


29. Lafote – „Fin“


28. Beach House – „7“


27. Planningtorock – „Powerhouse“

26. Amen Dunes – „Freedom“


25. Dirty Projectors – „Lamp Lit Prose“

24. Soap & Skin – „From Gas To Solid“

23. Karies – „Alice“

22. Cat Power – „Wanderer“

21. Das Paradies – „Goldene Zukunft“


20. Shame – „Songs Of Praise“

19. Breeders – „All Nerve“

18. The Wave Pictures – „Brushes With Happiness“


17. Blood Orange – „Negro Swan“


16. Yo La Tengo – „There’s A Riot Goin‘ On“


15. Sophie Hunger – „Molecules“


14. Low – „Double Negative“


13. Tirzah – „Devotion“


12. Julia Holter – „Aviary“


11. Klaus Johann Grobe – „Du bist so symmetrisch“

10. Khruangbin – „Con Todo El Mundo“


9. Neneh Cherry – „Broken Politics“


8. Parquet Courts – „Wide Awake!“


7. Snail Mail – „Lush“


6. Courtney Barnett – „Tell Me How You Really Feel“


5. Idles – „Joy As An Act Of Resitance“


4. DJ Koze – „Knock Knock“


3. Tocotronic – „Die Unendlichkeit“


2. Die Nerven – „Fake“


1. International Music – „Die besten Jahre“

Mehr Charts?

Die wöchentlichen ByteFM Charts mit unseren Top-15-Alben der Woche gibt’s montags um 20 Uhr.

Das könnte Dich auch interessieren:

Nilüfer Yanya – „Miss Universe“ (Rezension) Stets im Fluss, nie verharrend, konstant mitreißend: Das Debüt von Nilüfer Yanya ist ein Kraftbeweis von einem Album, das einem im guten Fünf-Minuten-Takt die Kinnlade herunterfallen lässt.
Silver Jews – „Smith And Jones Forever“ (Track des Tages) David Berman verwandelte mit seiner Band Silver Jews die kaputten Seiten der USA in perfekte Americana-Songs. Bestes Beispiel: „Smith And Jones Forever“, auf dem Stephen Malkmus Lead-Gitarre spielte.
Micachu & The Shapes – „Jewellery“ (Rezension) Wer 2009 „Jewellery“ auflegte, konnte wohl kaum ahnen, dass sich Mica Levi, die Schöpferin dieses Albums, zu einer oscarnominierten Komponistin entwickeln würde. Das chaotische, wahnsinnige Debüt von Micachu & The Shapes wird am 9. März 2019 zehn Jahre alt.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.