„Jubilee“: Japanese Breakfast kündigt neues Album an

Pressefoto von Michelle Zauner aka Japanese Breakfast, die mit „Jubilee“ ein neues Album angekündigt hat.

Japanese Breakfast (Foto: Peter Ash Lee)

Michelle Zauner alias Japanese Breakfast hat ein neues Album namens „Jubilee“ angekündigt. Damit erscheint nach etwa vier Jahren endlich der Nachfolger des 2017er Longplayers „Soft Sounds From Another Planet“. Das Beste: Die Lead-Single zur Platte ist mit „Be Sweet“ auch schon draußen. Parallel dazu bringt Zauner ihre Memoiren unter dem Titel „Crying In H Mart“ heraus.

Sowohl das Debüt als auch der Vorgänger zu „Jubilee“ drehten sich um wenig erbauliche Materie. Die Platten stellten Krebsbehandlung von Zauners Mutter bzw. auf „Soft Sounds From Another Planet“ die Verarbeitung des Tods ihrer Mutter in den Mittelpunkt, und gerieten somit zur Auseinandersetzung mit Ängsten und Verlust. „Nachdem ich die letzten fünf Jahre damit verbracht habe, über Trauer zu schreiben, wollte ich, dass es im Nachfolger um Freude geht. Für mich sollte sich eine dritte Platte bombastisch anfühlen, und deshalb wollte ich für diese alle Register ziehen“, so Zauner.

Positiver Ausblick

Der 80er-inspirierte Track „Be Sweet“ ist wohl auch darum auffällig eingängig und poppig. Ein positiv gestimmter und positiv stimmender Ohrwurm, den die US-amerikanische Musikerin schon lange veröffentlichen wollte: „Ich habe vor ein paar Jahren mit Jack Tatum von Wild Nothing „Be Sweet“ geschrieben. Ich habe so lange daran festgehalten und bin so aufgeregt, es endlich herauszubringen.“

Der Sound mag zwar auf die 80er-Jahre schielen, doch das Musikvideo zur Single kramt in popkulturellen Erinnerungen an das Fernsehen der 90er. Der von Zauner selbst gedrehte Clip zeigt die Musikerin auf den Spuren der Protagonist*innen der Mystery-Serie „The X-Files“ (deutsche Fassung: „Akte X“): Fox Mulder und Dana Scully.

Japanese Breakfast - „Jubilee“.

Album-Cover von Japanese Breakfast – „Jubilee“

Die Tracklist:

1. „Paprika“
2. „Be Sweet“
3. „Kokomo, IN“
4. „Slide Tackle“
5. „Posing in Bondage“
6. „Sit“
7. „Savage Good Boy“
8. „In Hell“
9. „Tactics“
10. „Posing For Cars“

Japanese Breakfasts Album „Jubilee“ erscheint am 4. Juni 2021 bei Dead Oceans. Das Musikvideo zu „Be Sweet“ könnt Ihr Euch hier anschauen:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.