Kamaiyah – „Back To Basics“

Rapperin Kamaiyah Jamesha Johnson, deren Single „Back To Basics“ heute unser Track des Tages ist.

Kamaiyah

„Back To Basics“ ist die zweite Single, die Rapperin Kamaiyah aus Oakland seit ihrem ersten Album „Before I Wake“ veröffentlicht. Zumindest, wenn man die letztjährige Single mit Travis Scott nicht mitrechnet. Vielleicht war das Abwarten eine kluge Entscheidung von Kamaiyah Jamesha Johnson. Denn nachdem sie 2016 ein furioses erstes Mixtape herausgebracht hatte, wirkte der reguläre Longplayer im Folgejahr vielleicht ein wenig wie ein Schnellschuss. Der fette Synth-HipHop-Sound vom Tape war noch da und der kalifornische Autofahr-Groove funktionierte auch irgendwie. Aber das gewisse Etwas, das Besondere, mit dem die Künstlerin die internationale Presse im Sturm genommen hatte, das fehlte ein wenig. Die neue Single beweist zum Glück, dass Kamaiyah wieder voll da ist. Schon bei dem Song „Windows“, der im Juni 2019 erschien, machte Kamaiyah klar, wessen Stück das war, und Quavo und Tyga waren nur Gäste. Jetzt geht es in der selben Klasse weiter. Das neue Stück drückt und schiebt und der Rap flowt, als hätte Kamaiyah HipHop erfunden. Und es ist keine Hybris, wenn das Stück um eines der bekanntesten Samples herum gebaut ist. Denn die Orgel aus Doobie-Brother Michael McDonalds „I Keep Forgetting“ gehört jetzt offensichtlich nicht mehr Warren G sondern Kamaiyah.

„Back To Basics“ von Kamaiyah ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

FKJ – „Risk“ (feat. Bas) „Risk“ (feat. Bas) ist ein Track, für den sich der französische Produzent FKJ Verstärkung von J. Coles Dreamville-Label geholt hat. Die Inspirationen für unseren Track des Tages kommen unter anderem aus dem philippinischen Dschungel.
DJ Shadow – „Our Pathetic Age“ (Rezension) Ganze 23 Tracks zählt „Our Pathetic Age“, das sechste Studioalbum von DJ Shadow. Auf diesem zeichnet der Kalifornier das Bild einer Gesellschaft in einer Welt, die aus den Fugen geraten zu sein scheint.
Jpegmafia – „Free The Frail“ „Free The Frail“ von Punk-Rapper Jpegmafia ist eine Zusammenarbeit mit Synth-Popperin Helena Deland. Und ein Paradebeispiel einer neuen Rap-Generation.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.