Khruangbin (Ticket-Verlosung)

Khruangbin (Ticket-Verlosung)

Khruangbin (Foto: Mary Kang)

 

Ihr Bandname lässt nicht unbedingt darauf schließen, dass es sich bei Khruangbin um eine Band aus Texas handelt. Tatsächlich stammt das Wort „Khruangbin“ aus dem Thailändischen und bedeutet Flugzeug – eine gut gewählte Allegorie, um die Klangwelten des Trios zu beschreiben. Denn so wie ein Flugzeug in der Welt rumkommt, atmet auch die Musik von Laura Lee (Bass), Mark Speer (Gitarre) und Donald Johnson (Schlagzeug) Internationalität. Sie ist ein Konglomerat aus unzähligen musikalischen Einflüssen, die zwischen Thai-Funk der 70er-Jahre und Tarantino-Soundtrack mäandern.

Auf dem kürzlich erschienenen zweiten Album „Con Todo El Mundo“ erweiterte das Trio seinen Sound-Horizont in Richtung Vorderasien, Iran, um genau zu sein. Speer lässt persisch angehauchte Tonleitern aus seiner E-Gitarre fließen, die wie feine Kumulus-Wolken über den tiefenentspannten Zeitlupen-Grooves von Lee und Johnson schweben.

ByteFM präsentiert die Tour von Khruangbin und verlost 2×2 Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und München. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 7. Februar 2018 mit dem Betreff „Khruangbin“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Die Termine im Überblick:

12.02.18 Hamburg – Uebel & Gefährlich
16.02.18 Berlin – Festsaal Kreuzberg
17.02.18 München – Strom
18.02.18 Köln – Gebäude 9

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Die ByteFM Jahrescharts 2018
    Wir haben gezählt und präsentieren Euch hier die 25 meistgespielten Alben der vergangenen zwölf Monate bei ByteFM. Unsere ByteFM Jahrescharts 2018....
  • Die ByteFM Jahrescharts der Hörerinnen und Hörer 2018
    Im ByteFM Poll haben wir Euch vor Weihnachten nach Euren liebsten Alben, Songs, Konzerten und anderen Highlights des Jahres gefragt. Das Feedback war toll, fast doppelt so viele von Euch als in den letzten Jahren haben mitgemacht, worüber wir uns sehr gefreut haben.Auf welche Alben Ihr Euch im Konsens geeinigt habt, könnt Ihr unten im Countdown lesen....
  • Khruangbin – „Mordechai“ (Rezension)
    Khruangbin machen es leicht, sich in ihren Groove zu verlieben. Auf seinem dritten Album entdeckt das texanische Trio mehr denn je seinen Sound – und verliert sich darin. „Mordechai“ ist ein bunter Paradiesvogel, den Stilfetischist*innen ebenso genießen können, wie Abonnent*innen von Lo-Fi-Playlisten....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.