Lärm der Woche: Vinylsingle gegen Truthahnspende

(Foto: JF Lalonde)
Foto: JF Lalonde | Copyright: JF Lalonde / Universal Music Group

Der Lärm der Woche – das Wichtigste in Sachen Musik und Popkultur – mit Oliver Stangl. Zu hören jede Woche bei den Kollegen von DRadio Wissen, und bei uns jeden Freitag im ByteFM Magazin am Morgen, sowie am Samstagnachmittag im Wochenrückblick.

Diesmal mit einem außergewöhnlichen Hilfsprojekt von Jack White und dessen Label Third Man Records. Jeder Truthahnspender darf sich eine Vinylsingle des Labels aussuchen und anschließend mit dieser und seinem Truthahn posieren – die Fotos schmücken dann die Wände der Third Man Records-Büros in Nashville. Ebenfalls eine Spende erhofft sich der Filmemacher eines Kurzfilms über Daniel Johnston – als Gegenleistung kann man ein Portrait des Künstlers erhalten.

DJ Koze kreiert den Soundtrack für ein Autostück in Stuttgart, eine Mischung aus Roadmovie und intensivem Kammerspiel. Und Kanye West rückt mit dem Rezept seines Erfolgs heraus: Kitsch. Für Arcade Fire ist die Geheimzutat hingehen auch mal eine Mariachi-Band.

Auf den afrikanischen Kontinent verschlägt uns unser Hörtipp der Woche. „Songhoy Blues“ von der Band Soubour findet sich auf dem Album „Africa Express presents: Maison Des Jeunes“.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.