Lärm der Woche: Die Flaming Lips machen blutige Sache

Die etwas andere Blutspende (Foto: Wayne Coyne | twitter)

Das Wichtigste in Sachen Musik- und Pop-Kultur – das ist der Lärm der Woche. In dieser Woche präsentiert von Dirk Schneider. Die Koproduktion mit den Kollegen von Dradio Wissen hört Ihr bei uns jeden Donnerstagvormittag im ByteFM Magazin am Morgen.
An dieser Stelle findet Ihr jetzt jeden Samstagnachmittag den aktuellen Lärm der Woche zum Nachhören.

Diese Woche im Lärm der Woche: Animal Collectives neue Single Honeycomb, eine Presseschau zu den Nachrufen für Adam Yauch und – Dirk Schneider sieht eine lohnende Investition – die Sonderpressung „Blood Vinyl“ des letzten Flaming Lips Albums.

„Still working out the legal details of selling human blood…” – manche Dinge sind eben so abgefahren, dass man sich nicht einmal Gedanken über den organisatorischen Rattenschwanz machen würde. Für 2500$ kann man bei den Flaming Lips ab Ende dieser Woche ein spektakuläres Sammlerstück erstehen: Eine mit dem Blut der beteiligten gefüllte Version des prominent besetzten Kollaborationsalbums zum Record Store Day „The Flaming Lips and Heady Fwends“. Für einen guten Zweck, versteht sich.

[audio:http://www.byte.fm/magazin/audio/12_05_10_ldw_mag.mp3|titles= Lärm der Woche |artists=[Dirk Schneider] Lärm der Woche vom 10.05.2012

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.