Masok – „Right Up Your Alley“

Die Band Masok aus Tel Aviv. Ihr Song „Right Up Your Alley“ ist heute unser Track des Tages.

Masok (Foto: Ben Kirschenbaum)

„Right Up Your Alley“ groovt langsam über einem spärlichen klackernden Breakbeat. Das Quartett Masok aus Tel Aviv hat ordentlich Swing und Seele in den Drumcomputer programmiert. Überhaupt ist Soul eines der wichtigen Schlagworte bei der Gruppe um Sängerin Jenny Penkin. Gar nicht so sehr im Sinne des 60er-/70er-Genres, auch wenn Penkins Gesang sicherlich daraus erwachsene Traditionen fortschreibt. Jedoch ist der Sound eben nicht geprägt von Gitarren und knallenden Drums, sondern von analogen Synthesizern. Masok sind Teil einer eng verwobenen Szene um das lokale Label Raw Tapes. Jazz, Funk, HipHop und R&B sowie eine Affinität zu moderner und Vintage-Elektronik sind die prägenden Variablen der Clique. In unterschiedlichen Ausprägungen und Zusammensetzungen. Buttering Trio gehören zu diesem Umfeld, der mittlerweile in Berlin ansässige Known Shaz und Israels angesagtester Drummer Amir Bresler. Letzterer ist auch auf Masoks Debütalbum zu hören.

Masoks erstes Album „The Bigger The Risk“ ist auf Raw Tapes erschienen. Die Single „Right Up Your Alley“ ist heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Streicher und eine Metallmaske: Wilma Archer und MF Doom Streicher und eine Metallmaske sind elementar für „Last Sniff“ von Wilma Archer aus London. Seinen cellolastigen Beat veredelt der maskierte Rapper MF Doom.
Mac Miller – „Circles“ (Rezension) Als Mac Miller im September 2018 starb, war sein jetzt posthum erscheinendes Album schon in Arbeit. „Circles“ ist die letzte Gravur im Werk von Malcolm McCormick und verewigt ihn als einen der gefühlsvollsten Songwriter seiner Generation.
Bohren & der Club of Gore – „Patchouli Blue“ (Album der Woche) Auch auf ihrem achten Studioalbum erfindet sich die Mülheimer Doom-Jazz-Band Bohren & der Club of Gore nicht neu. Das muss sie auch nicht. Auf „Patchouli Blue“ vibriert nicht nur die Luft, da oszilliert der ganze Körper. Das ByteFM Album der Woche.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.