Metronomy – „Heartbreaker (French Version)“ (Track des Tages)

Foto von Metronomy

Metronomy im Jahr 2008

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Die Veröffentlichung des bisher letzten Albums von Metronomy, „Summer 08“, ist mittlerweile fast drei Jahre her. Die britische Indietronica-Band um Joseph Mount ist aktuell wieder im Studio – und nahm das zum Anlass, mal wieder ihr Archiv zu durchwühlen. Dabei hat ein altes Juwel das Tageslicht erblickt: Eine französische Version ihres 2008er Hits „Heartbreaker“ vom Album „Nights Out“. Außerhalb der Vocals ist der Song unverändert – und demonstriert, wie gut dieses Stück gealtert ist. Der Bass groovt genauso schön wie vor zehn Jahren, die Chic-Gedächtnisgitarren ziehen einem immer noch die Schuhe aus – und der Refrain ist auch auf Französisch pures Indie-Gold.

„Heartbreaker (French Version)“ ist Teil des Albums „Nights Out Anniversary Edition“, das am 8. Februar veröffentlicht wird. Hört Euch unseren Track des Tages hier an:

Für die weniger frankophilen Menschen unter Euch hier das Original:

Das könnte Dich auch interessieren:

Klaus Johann Grobe – „Du bist so symmetrisch“ (Album der Woche) Auf seinem dritten Album tauscht das Schweizer Duo Klaus Johann Grobe die Hammond-Orgel gegen Synthesizer und Plateau-Schuhe – und bleibt dabei so schlau und melancholisch, wie eh und je. „Du bist so symmetrisch“ ist das ByteFM Album der Woche.
A Tribe Called Quest – „Check The Rhime“ (Track des Tages) Heute vor drei Jahren starb Phife Dawg, einer der MCs von A Tribe Called Quest. „Check The Rhime“ ist unser Track des Tages.
Weyes Blood – „Movies“ (Track des Tages) In ihrer neuen Single untersucht Weyes Blood mit überlebensgroßem Art-Pop das manipulative Potential der Leinwand. „Movies“ ist unser Track des Tages.


Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Floluxdef.de
    Jan 11, 2019 Reply

    … ‚frange‘.

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.