Michael Nau am 15. Dezember im Aalhaus in Hamburg

Foto von Michael NauMichael Nau

„Mowing“, das erste Album, das der Musiker Michael Nau im November unter seinem eigenen Namen veröffentlichte, war eigentlich ein Unfall. Entstanden sind die Songs für die Platte nämlich zu der Zeit, als der Amerikaner zusammen mit seiner Frau Whitney McGraw und ihrer gemeinsamen Band Cotton Jones auf Tour war. Und für dieses musikalische Familienprojekt waren sie ursprünglich auch gedacht. Doch als das Paar ein Kind bekam, rückte das gemeinsame Musizieren und Touren erst mal in weite Ferne. Weil der Musiker seine Songs jedoch nicht in einer Schublade verstauben lassen wollte, er sich aber auch nicht vorstellen konnte, Cotton Jones ohne seine Frau fortzuführen, reifte die Idee eines Soloalbums. Auf diesem bewegt sich Nau ganz in der Tradition amerikanischer Singer-Songwriter, und verbindet dabei Kammerpop mit Nashville-Country und Folk. Ganz auf sich allein gestellt ist Michael Nau aber auch auf „Mowing“ nicht, denn immerhin ist Ehefrau Whitney als Background-Sängerin mit von der Partie.

Am 15. Dezember ist Michael Nau im Rahmen der Jever Live Kneipenkonzerte zu Gast im Hamburger Aalhaus.

Das „Jever Live Kneipenkonzert – präsentiert von ByteFM im Aalhaus“ bietet hochwertigen, international renommierten MusikerInnen im intimen Rahmen vor „kleinem Publikum“ eine Bühne. Vor ihrem Konzert sind die MusikerInnen häufig zu Gast im Programm von ByteFM.

Karten gibt es online bei TixforGigs, direkt im Aalhaus sowie bei der Theaterkasse Schumacher in Hamburg.

Außerdem verlosen wir 5×2 Gästelistenplätze für das Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 11. Dezember mit dem Betreff „Nau“ sowie Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Jever-Live-Kneipenkonzert-Logo

ByteFM präsentiert auch die restlichen Deutschland-Konzerte von Michael Nau:

13.12.16 Jena – Glashaus
14.12.16 Berlin – Auster-Club
16.12.16 Köln – King Georg

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....
  • Foto von Ought
    Ought lernten sich in der lebendigen DIY-Szene in Montreal kennen. Auf ihr Debüt „More Than Any Other Day“ (2014) folgte dieses Jahr „Sun Coming Down“, das den Post-Punk der 80er-Jahre aufleben lässt, jedoch niemals Kopie ist, sondern eine neue Interpretation liefert und ähnlich ruppig wie sein Vorgänger klingt. ByteFM verlost Gästelistenplätze für die Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.