Mick Jones wird 55 Jahre alt


Der britische Songschreiber und Produzent feiert dieser Tage seinen 55. Geburtstag. Bekannt wurde Mick Jones vor allem als Gitarrist und Sänger der Punk-Pioniere The Clash.

The Clash gründeten sich im Jahre 1976 in der ersten Welle der britischen Punk-Bewegung. Mick Jones war eines der Gründungsmitglieder. Das erste Konzert fand am 4. Juli 1976 als Vorgruppe der Sex Pistols statt. Ein Jahr darauf wurde die Band von CBS (Columbia) unter Vertrag genommen. The Clash heben sich von anderen Bands der frühen Punk Bewegung durch ihre Reggae-, Folk- und Dubeinflüsse ab. Songs wie “London Calling” oder “Should I Stay Or Should I Go” verhalfen der Band auch außerhalb von Großbritannien zu beachtlichem Erfolg.
Wegen interner Streitigkeiten trennten sich The Clash und Mick Jones 1983. Die verbleibenden Mitglieder nahmen noch ein weiteres Album auf und lösten sich nach der dazugehörigen Tour 1985 endgültig auf.
The Clash gelten bis heute als eine der wichtigsten Gruppen der britischen Punk-Bewegung und beeinflussten eine Vielzahl weiterer Bands maßgeblich.

Heute ist Mick Jones als Produzent der UK-Streetpunk-Band Foreign Legion und der Babyshambles tätig. Mit seiner derzeitigen Band Carbon/Silicon veröffentlichte er 2007 das erste Album. Zuvor boten Carbon/Silicon ihre gesamte Musik zum kostenlosen Download an.

Mehr zu diesem Thema erfahrt Ihr heute ab 15 Uhr im ByteFM Magazin mit Ruben Jonas Schnell.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto der australischen Band The Avalanches, die zwei neue Singles, „Wherever You Go“ und „Reflecting Light“, veröffentlicht hat.
    The Avalanches haben zwei neue Singles, „Wherever You Go“ und „Reflecting Light“, veröffentlicht. Beide Tracks kommen mit interessanten Kollaborationen daher....
  • Cover des Albums „Let It Be“ von The Replacements
    Die Geschichte des „harten“ Punkers, der unter der stacheligen Oberfläche ein heimliches Pop-Genie ist, ist fast so alt wie der Punk selbst. Doch keine Band schrieb ein so ehrliches, empathisches Pop-Meisterwerk wie „Let It Be“. Das dritte Album von The Replacements wird am 2. Oktober 2019 35 Jahre alt....
  • Von brennenden Gitarren und explodierenden Drumsets
    Am 31. März 1967, also vor genau 50 Jahren, setzte Jimi Hendrix während eines Auftritts das erste Mal seine Gitarre medienwirksam in Brand. War das wirklich nur Ausdruck der Rebellion oder doch eiskalte Marketingstrategie? Fest steht: Seitdem fand das Entzünden und Zerstören von Musikinstrumenten viele Nachahmer....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.