Neue Acts bei Anstoß: Liiek und Die Neue Leichtigkeit

Pressebilder von Liiek und Tom Taschenmesser.

Liiek und Tom Taschenmesser / Die Neue Leichtigkeit (Foto v. Liiek: Lydia Leerstelle, Foto v. Tom Taschenmesser: Lea Dinger)

Alle zwei Wochen dienstags von 21 bis 22 Uhr stellt Euch ByteFM Moderator Danny Steinmeyer in der Sendung Anstoß interessante Newcomer*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor, die erst ein paar Demos oder ihr erstes Album veröffentlicht haben. Im ByteFM Blog findet Ihr dazu regelmäßig eine Auswahl von spannenden Künstler*innen, die in Anstoß gespielt wurden. Heute mit der Post-Punk-Band Liiek aus Berlin und dem Künstler Tom Taschenmesser und seinem Kollektiv Die Neue Leichtigkeit.

DIY-Post-Punk von Liiek

Berlin war schon immer ein aufregender Hotspot für störrischen und kratzigen Post-Punk. Auch 30 Jahre nachdem Bands wie Malaria! oder Die Tödliche Doris einen unangepassten, frostigen Underground-Sound in der Stadt an der Spree formten, gibt es heute noch immer eine lebendige junge Szene, die diese Punk- und DIY-Tradition musikalisch und künstlerisch fortführt. Dazu gehört etwa die Band Liiek um die Musiker*innen Anne Sophie Lohmann, Denes Bieberich und Oskar Militzer. Liieks Musik ist catchy, minimal und tanzbar. Rotziger und doch musikalisch ausgefeilter englischsprachiger Punk mit No-Wave-Einflüssen, der manchmal an die britischen Gang Of Four oder Bodega erinnert. Auch andere Bands aus dem Dunstkreis der Gruppe haben sich dem kalten Sound der 80er-Jahre verschrieben. Zu nennen sind hier unter anderem Diät oder Aus, bei denen auch Schlagzeugerin Anne Sophie aktiv ist. Das selbstbetitelte Debütalbum von Liiek erschien im April dieses Jahres, im August folgte eine ebenfalls unbetitelte 7-Inch-Vinyl.

Tom Taschenmesser und Die Neue Leichtigkeit

Ebenfalls in Berlin beheimatet ist Die Neue Leichtigkeit, ein Kollektiv um die Musiker Tom Taschenmesser, Der Frühling und die Gruppe Wein & Haschisch. Die Künstler haben sich zusammengeschlossen, um der „Harmlosigkeit in der deutschen Popmusik etwas entgegenzusetzen“. Eine der spannendsten aktuellen Veröffentlichungen des Kollektivs ist die Debüt-Single „Meine Schwestern“ von Tom Taschenmesser. „Meine Schwestern“ ist ein eindringliches Stück, in dem sich der Singer-Songwriter gegen die weltweit verbreitete Rape Culture an Frauen durch Männer ausspricht. Der Song ist ein Tritt in die Magengrube des Patriarchats. Eine Erinnerung daran, seine eigene männliche, privilegierte Machtstellung zu hinterfragen – ein Song für alle Schwestern mit Maschinengewehren. Die Akustikgitarre, die Tom normalerweise häufig begleitet, hat er für diesen Song an die Wand gehängt. Unterstützt durch seine Band und die destruktiven Noise-Wände, die diese produzieren, erhält der Song eine unweigerlich zerstörerische Kraft.

Sowohl Liiek als auch Tom Taschenmesser waren am 18. August 2020 Thema in der Sendung Anstoß. Mitglieder in Verein „Freunde von ByteFM“ können die Ausgabe in unserem Sendungsarchiv nachhören.

Anstoß wird gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Zurück bei ByteFM: Anstoß, unsere Sendung für Newcomer*innen
    Jeden Tag erscheint ein Universum an neuen Songs und Tracks im Internet. Da herauszustechen ist für Newcomer*innen nicht leicht. Um gerade diesen Künstler*innen Gehör zu verschaffen, gibt es unsere Sendung Anstoß!...
  • Nachwuchsprogramm ETEP: Digitaler Showcase für Newcomer*innen
    Das Nachwuchsprogramm ETEP (European Talent Exchange Programme) vermittelt junge, aufstrebende Künstler*innen an europäische Festivals. Nach dem Krisenjahr 2020 soll Newcomer*innen im Januar 2021 nun eine digitale Bühne bereitet werden....
  • Neue Acts bei Anstoß: Roller Derby und Dunkle Strassen
    Alle zwei Wochen dienstags von 21 bis 22 Uhr stellt Euch ByteFM Moderator Danny Steinmeyer in der Sendung Anstoß spannende Newcomer*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor. Vor Kurzem mit dabei: Roller Derby und Dunkle Strassen aus Hamburg....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.