Neue Platten: DJ Koze – „DJ-Kicks“

DJ Koze - „DJ-Kicks“ (!K7)

DJ Koze – „DJ-Kicks“ (!K7)

8,0

Fünf Euro ausgeben für einen Obst-Gemüse-Matsch, auf den „Detox“ gestempelt wurde? Könnt Ihr gern machen, aber warum nicht einfach die neue „DJ-Kicks“ von DJ Koze hören? Die schüttelt die Gifte einfach so, ganz lässig aus dem Körper.

Die „DJ-Kicks“-Reihe wurde 1995 vom Berliner Label !K7 ins Leben gerufen, lange vor Podcasts und SoundCloud-Mixen, und hält nach 20 Jahren einen ziemlich frischen Legendenstatus. Zum Doppeljubiläum – zwei Dekaden am Leben, 50. Veröffentlichung – wurde DJ Koze an die Decks gebeten. Und der liefert naturgemäß ab.

Seine 17 Tracks bauen eine spannende Kurve zwischen Ruhepuls und sanftem Nervenkitzel auf. Süffiger House, Indie-Electronica, Expi-HipHop und sanft Technoides reihen sich in einen Klangstrom ein, der besser wirkt als Hustensaft und Abendsonne zusammen. Zwischen dem coolen Rap von Homeboy Sandman, den betörenden Sounds von Broadcast und dem enspannten House von Session Victim hat DJ Koze ein paar abstrus-amüsante Ansagen gepackt.

Das Schmankerl auf der „DJ-Kicks“ ist der Opener: ein neuer, verspielt-souliger Track von Koze selbst. Etwas später spricht William Shatner über einen Bossa-Rhythmus die Zeilen „I’m waiting for that feeling of contentment / That ease at night when you put your head down / And the rhythms slow to sleep“. Hätte er nur 2004 schon die „DJ-Kicks“ von Koze gehabt, das Feeling wäre ihm sicher gewesen.

Label: !K7

Das könnte Dich auch interessieren:

VIA – VUT Indie Awards 2019 (Ticket-Verlosung) Von radikalem Noise-Rock bis zu kopfverdrehenden K.I.-Experimenten: Bei den VUT Indie Awards 2019 werden zum siebten Mal unabhängige Acts ausgezeichnet. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Preisverleihung.
Neue Grafik Ensemble – „Hedgehog’s Dilemma“ Das neueste Update in Sachen UK-Jazz kommt kurioserweise vom Pariser House-DJ und -Produzenten Fred N’thepe alias Neue Grafik. Sein Song „Hedgehog's Dilemma“ ist unser Track des Tages.
Channel Tres – „Sexy Black Timberlake“ Channel Tres ist nicht der erste Rapper, der basslastigen Detroit-House mit West-Coast-Rap kombiniert. Doch selten klingt diese Stilmischung so selbstverständlich, unbeschwert und sexy wie bei dem Künstler aus Compton. Seine aktuelle Single ist unser Track des Tages.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.