Neue Platten: Waters – „Out In The Light“

(City Slang)(City Slang)

Wer? Was? Warum? ByteFM Redakteure besprechen eine Auswahl aktueller Neuerscheinungen.

Wer? Waters ist die Fortentwicklung der im Mai 2011 aufgelösten Port O’Brien, einer kalifornischen Indie-Folk-Band um Sänger / Gitarrist Van Pierszalowski. Dieser kehrte nach der Trennung von seiner Freundin in seine Heimat Oslo zurück, versammelte einige norwegische Gentlemen um sich und fügte in zwei Monaten dem Folk den Rock hinzu…Das Ergebnis hört auf den Namen „Out In The Light“.

Was? Das Album teilt sich auf in wehmütige, akustische Stücke und solche, die hymnischen, gleichwohl unaufdringlichen Rock transportieren. Die Songs sind vorhersehbar konstruiert, was Pierszalowski nicht die Fähigkeit abspricht, an haargenau passenden Stellen Drumeinstieg, -break oder auch Backingvocals zu setzen. Die Songs „funktionieren“, und dies auf hohem Niveau. Das großartige Titelstück bietet die Essenz des Ganzen an: einsame Akustik-Gitarre möchte eigentlich weinen, wird aber gerade noch rechtzeitig von Big Drums supported und entschließt sich daraufhin, diese neue Energie gewinnbringend zu verwenden.

Warum? Weil die Platte klingt, als säße man an einem Sommerabend draußen, das eine oder andere Dosenbier im Gepäck, Stimmung leicht angefressen. Man lässt den Blick wehmütig schweifen und fängt die untergehende Sonne ein. Diese taucht aber nun keineswegs in den Pazifik ein, sondern scheint noch ein bisschen durch den norwegischen Wald. Als sie verschwunden ist, bleibt der klare, unbewegte See zurück. Und man hat die Energie getankt, die es braucht, um weiter zu rocken.

Label: City Slang | Kaufen

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

2 Kommentare
  1. posted by
    Christoph
    Sep 6, 2011 Reply

    Von der Freundin (und Bandkollegin) Cambria Goodwin hat sich Van Pierszalowski lediglich getrennt – gestorben ist vor ein paar Jahren Cambrias jüngerer Bruder.

    • posted by
      Redaktion
      Sep 8, 2011 Reply

      Hallo Christoph,

      Du hast natürlich Recht. Wir haben das korrigiert!

      Danke & beste Grüße
      ByteFM

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.