Orgeldecken und James-Bond-Posaunen: neue Single von Die Heiterkeit

Foto von Stella Sommer/Die Heiterkeit

Stella Sommer, das einzige konstante Mitglied von Die Heiterkeit

Zwei Jahre sind seit „Pop & Tod I+II“, dem 20 Lieder schweren Mammutwerk von Die Heiterkeit, vergangen. Sängerin und Gitarristin Stella Sommer füllte den Zeitraum mit ihrem ersten Soloalbum „13 Kinds Of Happiness“. Doch auch ihre 2010 in Hamburg gegründete Band ist mittlerweile ein de-facto Soloprojekt: Sommer ist das einzige noch aktive Gründungsmitglied, auch von den Mitgliedern aus „Pop-&-Tod“-Zeiten gehört nur noch Drummer Philipp Wulf zur Begleitband. Nun hat sie das vierte Die-Heiterkeit-Album angekündigt. Der nun erschienene Titeltrack „Was passiert ist“ beantwortet eindrucksvoll, was der Unterschied zwischen „Solo-Sommer“ und „Heiterkeit-Sommer“ ist. Oder vielmehr, warum das vollkommen egal ist.

Auf „13 Kinds Of Happiness“ überzeugte sie mit gothischer Gravitas, während die Musik von Die Heiterkeit bisher stets von einer unnahbaren Coolness ausgezeichnet war. „Was passiert ist“ fühlt sich anders an: Der Song umarmt einen mit einer warmen Decke aus Orgelklängen. Schlagzeug und Bass treiben, ohne zu hetzen. Und Sommers sonst oft so dunkle Alt-Stimme wirkt anschmiegsam, ohne sich anzubiedern. Es ist ein sanfter, freundlicher Song, ohne ironischen doppelten Boden – selbst wenn gen Ende Bläserfanfaren (unter anderem gespielt vom Seeed-Posaunisten Jérôme Bugnon) das Stück in Richtung James-Bond-Theme-Song manövrieren.

Das neue Album „Was passiert ist“ wird am 1. März 2019 auf Buback Tonträger erscheinen. Wie die Vorgänger „Monterey“ und „Pop & Tod I+II“ wurde es von Moses Schneider produziert, der diesmal auch am Bass zu hören ist. Hört und seht Euch „Was passiert ist“ hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Ätna – „Sister“ (Videopremiere) Mit ihrem Mix aus Barock- und Synth-Pop kanalisiert das Dresdner Duo Ätna gewaltige Energien. Das neue Video „Sister“ feiert heute Premiere bei ByteFM.
Premiere bei ByteFM: neuer Song der Elektro-Krautrock-Band PTTRNS PTTRNS aus Berlin und Frankfurt machen elektroakustische Zukunftsmusik. Ihre von Andreas Spechtl produzierte Kraut-Funk-Single „Armado“ feiert heute Premiere im ByteFM Blog.
Doppelalbum von Andreas Dorau angekündigt Andreas Dorau, seines Zeichens Erschaffer von "Fred vom Jupiter", wird am 7. Juli 2017 ein Doppelalbum namens "Die Liebe und der Ärger der anderen" bei Staatsakt veröffentlichen. Hier findet Ihr erste Informationen und das kunstvoll gestaltete Album-Artwork.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.