Idles singen mit „Danny Nedelko“ ein Loblied auf die Zuwanderung

Idles – „Danny Nedelko“

Idles

„Brutalism“, das Debütalbum von Idles, war eine der aufwühlendsten und, wie der Titel verspricht, brutalsten Post-Punk-Platten des Jahres 2017. Nach dieser stürmischen Abrechnung mit dem britischen Status Quo lässt das Quintett aus Bristol nicht viel Zeit zum Durchatmen: Der Nachfolger „Joy As An Act Of Resistance“ wird bereits im August 2018 erscheinen. In der vergangenen Woche teilte die Band den Album-Opener „Colossus“, nun folgt „Danny Nedelko“.

Dem hinterlistigen Optimismus des Album-Titels entsprechend gibt es in „Danny Nedelko“ tatsächlich sehr viel Freude: Der Refrain versprüht die gemeinschaftliche Energie einer Fußballstadion-Hymne. Anstatt eines Loblieds auf ihren Lieblingsverein singen Idles jedoch eine Ode auf die EinwanderInnen ihres Landes: „My blood brother is an immigrant / A beautiful immigrant.“ Dieser Blutsbruder ist der titelgebende Danny Nedelko, ein aus der Ukraine immigrierter Freund der Band. Außerdem zählt Frontmann Joe Talbot britische EhrenbürgerInnen auf, die allesamt ImmigrantInnen sind oder waren: Queen-Sänger Freddie Mercury, Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai und Doppel-Olympiasieger Sir Mohamed „Mo“ Farah.

Nedelko ist auch der Star des dazugehörigen Musikvideos, das mit einer kurzen Hommage an Bob Dylans „Subterranean Homesick Blues“ beginnt. Anschließend posiert er mit zahlreichen ImmigrantInnen und zeigt dabei das mit Finger und Daumen durchgeführte „Ok“-Zeichen – eine Geste, die in jüngster Zeit zunehmend von der Alt-Right-Bewegung verwendet wurde.

„Joy As An Act Of Resistance“ wird am 31. August auf Partisan erscheinen.

Idles kommen im November außerdem für fünf Shows nach Deutschland, präsentiert von ByteFM:

03.11.18 Düsseldorf – zakk
09.11.18 Hamburg – Knust
10.11.18 Leipzig – UT Connewitz 
11.11.18 Berlin – SO36
16.11.18 München – Ampere

Hört und seht Euch „Danny Nedelko“ hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Neuer Song von Protomartyr feat. Kelley Deal (The Breeders) „Wheel Of Fortune“, der neue Song von Protomartyr, ist ein post-apokalyptisches Duett mit der The-Breeders-Gitarristin und -Sängerin Kelley Deal.
Flasher – „Constant Image“ (Rezension) Mit seinem Debütalbum „Constant Image“ feiert das US-amerikanische Post-Punk-Trio Flasher das Kollektiv und bietet einen Safe Space in politisch turbulenten Zeiten.
Elvis Costello in sechs Songs Angry Young Man. Meister des vergifteten Blumenstraußes. Country-Connaisseur. Den musikalischen Werdegang von Elvis Costello auf wenige Worte herunterzubrechen, ist schwer bis unmöglich. Am 25. August 2019 wird der Brite 65 Jahre alt. Wir haben ihn in sechs Songs porträtiert.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.