O’Death

„Gothic Americana“ heißt die Schublade, in die man die folgende Band stecken möchte: O’death. Sie kommen aus Brooklyn, New York, spielen Gitarre und Banjo – und machen eben bodenständige Musik. Seit 2003 gibt es die Band und kennen gelernt haben sich die fünf Mitglieder am College. Live gelten O’death jetzt schon als legendär; zurzeit sind sie mit ihrem neuen Album „Outside“ unterwegs. Bei uns im Studio waren O’death zwar nur zu zweit, aber trotzdem spielten sie ihren Song „Bugs“.

[audio:http://www.byte.fm/magazin/audio/O’death – Bugs (Live@ByteFM).mp3|titles=Easy (Live@ByteFM)|artists=O’death]O’death – Bugs (Live @ ByteFM)

Das könnte Dich auch interessieren:

  • ByteFM Session #314: Hutch Harris
    Hutch Harris hat sich mittlerweile den ruhigeren Tönen verschrieben. Im ByteFM Magazin hat der ehemaliger Sänger von The Thermals seinen Song „I Will Try To Forget You“gespielt....
  • ByteFM Session #307: Dirk Darmstaedter
    Der Hamburger Musiker Dirk Darmstaedter hat uns im ByteFM Magazin besucht und seinen Song „The Sea Before Us“ vom aktuellen Album „Strange Companions“ gespielt....
  • Veronica Falls
    Die Londoner Indie-Pop-Band Veronica Falls brachte Ende vergangenen Jahres ihr Debüt-Album heraus. Darauf zeigte sie schon ihre Neigung zu grimmig-coolen Blicken. Den brandneuen Song "Teenage" spielte sie bei uns im Studio exklusiv - ganz ohne grimmige Coolness. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.