Petula – „Starbuck“ (Videopremiere)

Foto von Petula

Sebastian Cleemann alias Petula

Wenn vom ersten aufgenommenen Ton bis zu Veröffentlichung mehr als zwei Jahre vergehen, dann kann man sein Album ruhig mal „Fuck This Shit“ nennen. Der Titel des dritten Albums von Sebastian Cleemann alias Petula ist aber nicht aus Frustration geboren: Der deutsche Folktronica-Künstler, der auch bei ClickClickDecker Schlagzeug spielt, wendet diese drei Worte in alle möglichen Richtungen. Sie stehen für Wut. Für Resignation. Für Befreiung. Und auch die Liebe. Genau diese spürt man auf „Starbuck“, der dritten Single dieses Albums. Das dazugehörige Video feiert heute Premiere bei ByteFM.

Der nur zwei Minuten kurze Song besteht im Grundgerüst nur aus Cleemanns warmem Gitarrengezupfe und seiner Kopfstimme, die einem aus nächster Nähe ins Ohr flüstert. Nach und nach gesellen sich seine ClickClickDecker-Kollegen Oliver Stangl und Kevin Hamann mit sanftem Background-Gesang und sphärischen Omnichord-Sounds dazu. „Lay your battered body next to mine“, singen Cleemann und Hamann unisono – und es wird einem ganz warm ums Herz.

„Fuck This Shit“ erscheint am 22. Februar via Golden Ticket. Hört Euch „Starbuck“ hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.