Radiation City (Jever Live Kneipenkonzert am 20. April im Hamburger Aalhaus)

Foto von Radiation CityRadiation City (Foto: Holly Andres)

Wer die Musik von Radiation City hört, braucht keine Sonnenbrille mehr, auch keinen Filter für verblümte situative Bestandsaufnahmen. Der verträumt perlende Synthie-Pop nimmt einen sofort komplett ein, tüncht die Welt in orangenes Licht. Sängerin und Keyboarderin Lizzy Ellison verriet in einem Interview, sie sehe vor allem Farben, wenn sie Musik höre und das kann man, beim Klang ihrer Band, gut nachvollziehen. Träge Unmotiviertheit hat hier wirklich so was von gar keinen Platz. Das Quintett aus Portland, Oregon, scheint im Sonnenschein zu wandeln, sich sowohl am geschmackvollsten rückwärtsgewandten Retro-Chic als auch am futuristischen Klang verspielter Keyboards und Echos mit Leichtigkeit zu bedienen. Authentisch auch das atmosphärisch-romantische Gefühl, das die Band so herrlich in einem auslöst: Vier Mitglieder der Band sind Pärchen. Diesen Februar ist ihr drittes Album „Synesthetica“ erschienen, für das auch Riley Geare von Unknown Mortal Orchestra und der Produzent John Vanderslice eingespannt wurden.

Am 20. April sind Radiation City im Rahmen der Jever Live Kneipenkonzerte zu Gast im Hamburger Aalhaus.

Das „Jever Live Kneipenkonzert – präsentiert von ByteFM im Aalhaus“ präsentiert hochwertige, international renommierte KünstlerInnen im intimen Rahmen vor „kleinem Publikum“. Vor ihrem Konzert sind die KünstlerInnen meist zu Gast im Programm von ByteFM.

Karten gibt es online bei TixforGigs, direkt im Aalhaus sowie bei der Theaterkasse Schumacher in Hamburg.

Außerdem verlosen wir 5×2 Gästelistenplätze für das Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 17. April mit dem Betreff „Radiation“ sowie Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Wir präsentieren auch die anderen Deutschland-Konzerte von Radiation City:

21.04.16 Berlin – Kantine am Berghain
22.04.16 Leipzig – Schauspiel
23.04.16 Schorndorf – Manufaktur
25.04.16 München – Muffatcafé
28.04.16 Heidelberg – Karlstorbahnhof
06.05.16 Duisburg – Grammatikoff

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Die Band Harry The Nightgown. Mit ihrer Debütsingle „Ping Pong“ bittet das Duo zum Tischtennis im Nachthemd.
    Zum Tischtennis im Nachthemd bitten Sami Perez von Cherry Glazerr und ihr Kollege Spencer Hartling als Harry The Nightgown. Wunderbar krautiger Lo-Fi-Pop!...
  • Cover des Albums Synesthetica von Radiation City
    „Synesthetica“ heißt das dritte Album von Radiation City und wartet auf mit schimmernden, psychedelisch angehauchten Klängen. „New Romanticism“ nennt die Band aus Portland, Oregon, ihren Sound. Spacige Synths und traumverlorene Gitarren werden mit Bossa-Nova-Elementen kombiniert und mit dem Gesang von Lizzy Ellison veredelt....
  • Foto der Band Girl Ray.
    Auf ihrem Debüt servierten Girl Ray gemütlichen Indie-Pop-Schwarztee – doch ihr Nachfolger ist ein zum Tanzen animierender Schuss Sekt-Mate. Wir verlosen Gästelistenplätze....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.