Rapper Heavy D gestorben

Heavy DHeavy D

Die amerikanische Rap-Legende Heavy D ist tot. Er brach gestern nach einer Shoppingtour auf den Stufen seines Hauses zusammen. Adam Mills, ein befreundeter Designer, fand den Musiker mit schwerer Atemnot vor. „I cannot breathe, I cannot breathe“ soll Heavy D noch zu ihm gesagt haben, bevor er in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert wurde. Er verstarb wenig später. Laut Behörden gebe es keine Anzeichen eines unnatürlichen Todes.

Heavy D, alias Dwight Errington Myers, wurde 1967 in Jamaika geboren. Bereits im Alter von acht Jahren entdeckte der junge Dwight den Rap für sich und nahm kurze Zeit später seine ersten Demo-Tapes auf. Mit High School Freunden gründete er anschließend die HipHop Combo Heavy D & The Boyz. Das damals frisch gegründete Label Uptown veröffentlichte 1987 das Debüt der Band. Trotz des großen Erfolgs mit „Living Large“ kam der Durchbruch erst mit dem darauf folgenden Album „Big Tyme“, welches der Band vier Hits bescherte.

Neben ihren großen Erfolgen in den Pop und R’n’B Charts der Neunziger sang die Gruppe Titelmelodien bekannter Fernsehserien wie „In Living Color“ und „MADtv“. Auch als Schauspieler wirkte Heavy D in Filmen wie „Step Up“ oder „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ mit. Für die Hitsingles „Jam“ von Michael Jackson und „Alright“ von dessen Schwester Janet übernahm die HipHop-Größe jeweils die Rap-Passagen. Erst Anfang Oktober stand er wieder mit einem weiteren Mitglied der Jackson Familie auf der Bühne. Anlässlich eines Tribut-Konzerts für Michael Jackson trat Heavy D zusammen mit La Toya Jackson im walisischen Cardiff auf und interpretierte Jacksons Hitsingle „Jam“.

Unter Kollegen und Freunden ist die Trauer um die Rap-Legende groß. Neben Nick Cannon, Nas und Boyz II Men drückten zahlreiche Musikkollegen ihr Beileid gegenüber der Familie Heavy D’s aus. „Ich kann es wirklich nicht fassen“, schrieb R’n’B-Künstler Usher. Missy Elliot brachte ihre Trauer mit folgenden Worten zum Ausdruck: „Wir werden dich vermissen, Heavy D. Deine Musik ist zeitlos und wird immer da sein. Wir lieben dich, Heavy“.

Auch Klaus Walter beschäftigt sich mit dem Tod von Heavy D – heute im ByteFM Magazin von 15 bis 17 Uhr.

http://vimeo.com/30426979

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...
  • Vor 50 Jahren starb Eddie Cochran bei einem Autounfall
    Vor 50 Jahren starb der US-amerikanische Rock-’n’-Roll-Sänger Eddie Cochran in England bei einem Autounfall – er war erst 21 Jahre alt. Sein größter Hit hieß "Summertime Blues". ...
  • That
    Im Jahr 1977 starb Elvis mit 42 in Memphis, Tennessee. Knapp 25 Jahre zuvor hatte dort seine Karriere begonnen. Der junge Elvis wurde zu einer Session bei Sun Records eingeladen. Dabei entstand per Zufall die Single "That's All Right" - von da an ging es für Elvis aufwärts....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.