Roddy Frame wird 50

Roddy Frame

Roddy Frame war gerade einmal 17, da erschien die erste Single seiner Band Aztec Camera. Zwei Jahre später folgte das Debüt „High Land, Hard Rain“. Frame wurde für seine intelligenten und poetischen Texte bewundert, die er in so einem jungen Alter schrieb. Einer seiner ersten Songs „We Could Send Letters“ brachte das mittlerweile renommierte Label Rough Trade mit auf seiner Compilation-Kassette C81 heraus, neben Bands wie Scritti Politti, Orange Juice und The Raincoats.

Frame, der 1964 in East Kilbride in Schottland geboren wurde, fang früh an mit dem Musikmachen. Bis in die 90er nahm er unter dem Namen Aztec Camera auf, obwohl es keine feste Bandbesetzung gab. Die Musiker wechselten von Album zu Album, von Tour zu Tour. Seine kommerziell erfolgreichste Single ist „Somewhere In My Heart“ vom Album „Love“. Das Stück landete auf Platz Drei der britischen Charts und ist auch hierzulande noch oft im Radio zu hören.

Seit 1996 ist Roddy Frame solo unter seinem eigenen Namen unterwegs. Über die Jahre hinweg kollaborierte er mit vielen interessanten Musikern, zum Beispiel mit dem facettenreichen Komponisten Ryuichi Sakamoto und mit Mick Jones von The Clash. Seine letzte Platte „Western Skies“ erschien 2006, dieses Jahr soll es einen Nachfolger geben.

Anlässlich des 30. Jubiläums von „High Land, Hard Rain“ führte Frame das Debüt im vergangenen Dezember live in Gänze auf. Heute kann Roddy Frame selbst Jubiläum feiern, er wird 50 Jahre alt.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Alltag in der Hood: 50 Jahre Queen Latifah
    Den Alltag in der Hood beschrieb Queen Latifah 1993 empathisch und auf höchstem Rap-Niveau. Heute wird die Rapperin 50 Jahre alt....
  • Cover des Albums „Let It Be“ von The Replacements
    Die Geschichte des „harten“ Punkers, der unter der stacheligen Oberfläche ein heimliches Pop-Genie ist, ist fast so alt wie der Punk selbst. Doch keine Band schrieb ein so ehrliches, empathisches Pop-Meisterwerk wie „Let It Be“. Das dritte Album von The Replacements wird am 2. Oktober 2019 35 Jahre alt....
  • Shopping – „All Or Nothing“ (Album der Woche)
    Auf seinem vierten Album singt das Trio Shopping über den Druck, den die kapitalistische Gesellschaft auf jeden Einzelnen ausübt – und das äußerst catchy. „All Or Nothing“ ist unser Album der Woche....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.