Skip Battin wäre am 18. Februar 80 geworden

Skip Battin

Skip Battin war ein sehr eifriger Musiker. Einen Geschmack vom großen Erfolg bekam er, als er einige Jahre lang Bass bei den Byrds spielte. Davor und danach war er an vielen verschiedenen Bands beteiligt. Geboren wurde Clyde „Skip“ Battin am 18. Februar 1934 in Gallipolis, Ohio. Seine Anfänge im Musikgechäft machte er im Alter von 22 Jahren. Zusammen mit Gary Paxton startete Battin das Pop-Duo Pledges. Später brachten sie unter dem Namen Skip & Flip ein paar Songs in den US-Charts unter.

Danach wandte sich der Musiker dem Folk- und Countryrock zu. Ende der 60er stieß Skip Battin zu den Byrds, die zu diesem Zeitpunkt schon einige Hochs und Tiefs durchgemacht hatten. Auch ihr Sound hatte sich gewandelt – von Psychedelia zu rockigeren Klängen.

Pattin blieb bis 1973 Bassist, dann wurde er durch den Ex-Byrd Chris Hillman ersetzt. Das setze Pattins musikalischen Schaffen aber kein Ende. Er nahm das Soloalbum „Skip“ auf und spielte unter anderem bei den Bands The Flying Burrito Brothers und New Riders of the Purple Sage.

Im Jahr 2012 erschien das Battin-Album „Topanga Skyline“ – beinahe 40 Jahre nachdem Battin die Arbeit daran abgeschlossen hatte und fast zehn Jahre nach seinem Tod. Clyde „Skip“ Battin starb 2003 an den Folgen seiner Alzheimer-Erkrankung.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Die Band Tamar Aphek aus Tel Aviv, deren Song „Show Me Your Pretty Side“ lauernde Widersprüche behandelt.
    Lauernde Widersprüche, Martin Luther King, Garage-Rock und Jazz vereint unser Track des Tages „Show Me Your Pretty Side“ von Tamar Aphek....
  • Bild der kanadischen Singer-Songwriterin Joni Mitchell, die eine Reihe von Boxset-Veröffentlichungen mit Aufnahmen aus dem Archiv angekündigt hat.
    Joni Mitchell hat eine Reihe von Veröffentlichungen mit Archivaufnahmen angekündigt. Die erste, „Joni Mitchell Archives Vol. 1: The Early Years (1963 – 1967)“, deckt die Zeit vor „Song To A Seagull“ (1968), dem Debüt der kanadischen Singer-Songwriterin, ab....
  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.