Soundtracks, Soul & Vinyl: neue Sendungen bei ByteFM

Foto von einem PlattenspielerNeu in unserem Programm: For The Record, Mit Leib und Seele, Bild und Ton

ByteFM freut sich über Zuwachs, denn seit Kurzem bereichern drei neue Sendungen das Programm.

Den Anfang machte bereits zu Jahresbeginn Dirk „nosed“ Laubinger, der alle vier Wochen in For The Record zwischen Chicago, New York und Detroit pendelt und dabei das musikalische Spektrum zwischen House, Boogie, Electronic, Funk, Jazz und Techno bedient. Ganz nach dem Motto: alles kann, nichts muss.

Soulful wird es dagegen beim passionierten Plattensammler Sebastian Grundke, der in Mit Leib und Seele an jedem zweiten Mittwoch zur besten Frühstückszeit seine liebsten Soulsongs präsentiert.

Komplettiert wird das Trio der Newcomer von Bild und Ton. In seiner Sendung widmet sich Filmjunkie Robert Schnuerch jeden zweiten Mittwoch Filmen, Serien und ihren Soundtracks. Dabei kann er aus einem riesigen Fundus schöpfen und ignoriert dementsprechend Genregrenzen. Egal ob klassische Scores, Pop, HipHop, Alternative, Elektro, Minimal – alles kann Soundtrack sein.

Das könnte Dich auch interessieren:

Marlena Shaw – „Woman Of The Ghetto“ Heute vor 77 Jahren wurde die Funk- und Soul-Sängerin Marlena Shaw geboren. 1969 sang sie den so politischen wie tanzbaren Song „Woman Of The Ghetto“
Hochzeitskapelle – „If I Think Of Love“ (Rezension) Die Münchner Band Hochzeitskapelle um Micha und Markus Acher überführt auch auf ihrem zweiten Album die Songs anderer KünstlerInnen in folkloristisch-elegischen Rumpeljazz – und offenbart dabei einen Blick ins Innerste vieler zeitloser Melodien, befindet unser Autor Christoph Büs...
Twin Peaks – „Lookout Low“ (Rezension) Referenz-Pop mit Lounge-Appeal: Auf ihrem vierten Album „Lookout Low“ huldigen Twin Peaks aus Chicago abermals ihren Vorbildern ohne dabei zu Copycats zu verkommen, meint unser Autor Felix ten Thoren.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.