Stephen Steinbrink (Ticket-Verlosung)

Foto von Stephen SteinbrinkStephen Steinbrink (Foto: Hannah Klein)

Stephen Steinbrink verlebte eine klassisch-langweilige Jugend in der Wüste Arizonas. Das einzig Positive daran im Hinblick auf seinen späteren Werdegang war wohl, dass er dadurch sehr viel Zeit hatte. Jedenfalls genug, um sich selbst das Gi­tar­ren­spiel beizubringen. Diese Fähigkeit nutzt er nun, um technisch komplexe, aber dennoch leichtfüßig klingende Songs zwischen 70er-Jahre-Softrock, Folk und Psych-Pop zu komponieren. Das findet so viel Anklang, dass er bereits als 16-Jähriger Bands wie Dirty Projectors supporten durfte.

Ebenfalls beeindruckend ist das Arbeitsethos des 28-Jährigen: Nicht weniger als 17 Releases in Form von LPs, EPs, Singles, Tapes und VHS-Kassetten erschienen in den vergangenen elf Jahren. Wenn er mal nicht im Tonstudio sitzt, tourt Steinbrink mit großer Begeisterung durch die Weltgeschichte, mal alleine, mal mit Band. Das nächste Mal Ende September, wenn er für zwei Termine nach Deutschland kommt, um sein aktuelles Album „Anagrams“ vorzustellen.

ByteFM präsentiert die Tour von Stephen Steinbrink und verlost zwei Gästelistenplätze pro Konzert (für Euch und Eure Begleitung). Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 25. September mit dem Betreff „Steinbrink“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Stephen Steinbrink spielt an folgenden Terminen in Deutschland:

28.09.16 Hamburg – Club!Heim im Schanzenpark
29.09.16 Berlin – Acud Macht Neu

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Felicia Douglass und Dave Longstreth von Dirty Projectors. Die New Yorker Band will diese Jahr fünf EPs herausbringen, bei denen immer eine neue Stimme im Mittelpunkt steht.
    Eine neue Stimme pro EP: Jedes Dirty-Projectors-Mitglied bekommt 2020 eine Feature-Veröffentlichung. Bei „Lose Your Love“ ist es Felicia Douglass. Unser Track des Tages!...
  • Foto von Deradoorian, deren Song „Monk
    Angel Deradoorian beschwört mit „Monk's Robes“ in ihrer psychedelischen Kathedrale den Geist des Pink-Floyd-Keyboarders Rick Wright. Unser Track des Tages!...
  • Foto von Ought
    Ought lernten sich in der lebendigen DIY-Szene in Montreal kennen. Auf ihr Debüt „More Than Any Other Day“ (2014) folgte dieses Jahr „Sun Coming Down“, das den Post-Punk der 80er-Jahre aufleben lässt, jedoch niemals Kopie ist, sondern eine neue Interpretation liefert und ähnlich ruppig wie sein Vorgänger klingt. ByteFM verlost Gästelistenplätze für die Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.