Technotronic – „Pump Up The Jam“

Technotronic, deren Album „Pump Up The Jam“ heute vor 30 Jahren erschienen ist.

Technotronic (Single-Cover: „This Beat Is Technotronic“)

„Pump Up The Jam“ war 1989 ein Stück, das einen ganzen Rattenschwanz an Verwirrung und seltsamen Etikettierungen nach sich zog. Auch, weil der Hip-House-Track ein solch einschlagender Erfolg war. Die belgische Gruppe Technotronic hielt sich mit dem Song über ein halbes Jahr in den deutschen Charts. In den Hitparaden der USA und Großbritanniens ging das Stück sogar bis an die zweite Position. Hinderlich an sogar noch größerem Erfolg war womöglich ein Namens-Kuriosum: Produzent Thomas de Quincey und Rapperin Ya Kid K hatten sich zum Veröffentlichungszeitpunkt vorübergehend zerstritten, sodass die Single unter dem Namen Technotronic feat. Felly erschien. Felly, das war eine Tänzerin, die im Video auch den Gesangspart mimte. Mit der Produktion hatte sie jedoch herzlich wenig zu tun.

Bald war man wieder versöhnt und Ya Kid K offizieller Teil der Band. Das Album, dem der Track seinen Namen lieh, ist gut gealtert. Eine ernstzunehmende Spätachtziger-House-Produktion mit Rap. Hip House nannte man das damals und es war für einen Augenblick das neue Ding. Ein kurzlebiger Trend, aber auch die Blaupause für Eurodance. Das Großraumdisco-Genre der 90er, dem Technotronic auch anheim fallen sollten. Ein zwielichtiges Gebiet, dem sich auch MC Sar & The Real McCoy zurechnen lassen. Die schafften es mit einem Cover des Tracks auf Platz 16 der deutschen Charts. Kurioserweise forderten diese nicht wie das Original auf, den Allerwertesten („Booty“) auf die Tanzfläche zu schwingen, sondern den Leib („Body“).

Auch ein großer Hit auf den Schwingen Technotronics: „Pump ab das Bier“ von Werner Wichtig. Zunächst ohne Nachnamen firmierend, was dann aber inhaltlich und namentlich zu nahe an einem anderen großen neuen Ding war. Der Comicfigur Werner nämlich. Eine Verneigung vor Technotronic, die besser im Gedächtnis geblieben ist als die bierselige Pastiche, kam aus Hamburg. Tocotronic machten aus dem Single-Titel „This Beat Is Technotronic“ im Jahr 2002 auf ihrem weißen Album „This Boy Is Tocotronic“. Musikalisch hatte das mit Hip House nichts gemein. Ebenso wenig die zarte Elektro-Pop-Version von Me Succeeds sechs Jahre später.

Das Album „Pump Up The Jam“ von Technotronic ist am 28. November 1989 erschienen. Das Titelstück ist heute unser Track des Tages. Hört und seht es Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Swutscher (Ticket-Verlosung) Die Hamburger Band Swutscher trotzt der rot-grünen Deko-Seligkeit der SpießbürgerInnen und lädt ein zum fröhlichen „Vorweihnachtsbums“. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Berlin und Hamburg.
Madlib und Oh No kündigen neues Album an Madlib, der kalifornische HipHop-Producer hat mit seinem Bruder Oh No schon einige Tracks unter dem Namen The Professionals veröffentlicht. Eine Single kündigt nun ein gemeinsames Album an.
Dissy – „Du hast mein Herz im Darknet verkauft“ (feat. Moat & Tightill) „Du hast mein Herz im Darknet verkauft“ ist ein Rap-Track, der alles zugleich ist. Für ihn hat sich Dissy aus Erfurt Tightill und Moat als Gast-MCs geholt.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.