The Men: neuer Song „Maybe I’m Crazy“ und neues Album

Foto von The MenMänner kurz vor dem Zerbersten: The Men aus Brooklyn

The Men haben ihr siebtes Album „Drift“ angekündigt. Seit 2010 ist die New Yorker Band eine verlässliche Institution für gefährlichen Garage-Rock, der den DIY-Spirit von Ty Segall mit dem No Wave der frühen Sonic Youth verheiratet. Ihr letzter Langspieler „Devil Music“ ist im Jahr 2016 erschienen. Parallel zu der Ankündigung haben The Men einen ersten, bittersüßen Vorgeschmack geteilt: Den paranoiden Noise-Rock-Brecher „Maybe I‘m Crazy“.

Und er wird seinem Titel gerecht: Mit bedrohlich pulsierenden Gitarren, einer maximal peitschenden Snare-Drum und einem düsteren Saxophon baut die Band eine dichte Atmosphäre auf. Sänger Mark Perro lässt die Konsonanten zischen, und klingt dabei wieder so hungrig wie auf ihrem 2011er Opus Magnum „Leave Home“.

„Drift“ erscheint am 2. März auf Sacred Bones Records.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Cover des Albums „Digital ist besser“ von Tocotronic
    Jenseits der Parolen: Gemeinsam mit dem Tocotronic-Debüt „Digital ist besser“ werden heute, am 6. März 2020, einige der schönsten deutschsprachigen Sätze der Pop-Musik ein Vierteljahrhundert alt. ...
  • Von brennenden Gitarren und explodierenden Drumsets
    Am 31. März 1967, also vor genau 50 Jahren, setzte Jimi Hendrix während eines Auftritts das erste Mal seine Gitarre medienwirksam in Brand. War das wirklich nur Ausdruck der Rebellion oder doch eiskalte Marketingstrategie? Fest steht: Seitdem fand das Entzünden und Zerstören von Musikinstrumenten viele Nachahmer....
  • Kim Gordon kündigt ihr erstes Soloalbum an
    Kim Gordon, Mitbegründerin von Sonic Youth, hat für Oktober ihr erstes Soloalbum „No Home Record“ angekündigt und mit „Sketch Artist“ einen ersten Vorboten daraus veröffentlicht....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.