The Nightingales (Jever Live Motorschiffskonzert am 14. Oktober auf der MS Stubnitz in Hamburg)

Foto von The NightingalesThe Nightingales

Mit The Nightingales kommt eine Band nach Hamburg, die authentischen Post-Punk aus Großbritannien mitbringt und das Herz von Fans der Ära von Joy Division höherschlagen lassen wird. Als The Prefects spielten The Nightingales 1977 auf der „White Riot Tour“ gemeinsam mit den Punk-Pionieren Buzzcocks und The Clash und stellen somit ein klassisches Beispiel einer britischen Band dar, die sich in den 70ern auf den Weg vom Punk zum Post-Punk machte. The Nightingales schafften es sogar mehrfach, in die legendäre, von John Peel moderierte BBC-Radio-1-Show eingeladen zu werden. Eine Einladung von Peel verhalf so mancher großen Band zu Ruhm und Bekanntheit.

Nachdem sich The Nightingales 1986 aufgelöst hatten, kam es 2004 zu einer Neugründung. Seitdem bewegt sich die Band um Sänger Robert Lloyd in unterschiedlichen Besetzungen immer mehr in Richtung Brit- und Alternative-Rock. Im Mai dieses Jahres ist das aktuellste Album „Mind Over Matter“ erschienen, das durch Retro-Charme reizt und sich auf die 70er-Jahre zurückbesinnt.

Am 14. Oktober spielen The Nightingales im Rahmen der Jever-Live-Motorschiffskonzert-Reihe auf der MS Stubnitz in Hamburg.

Tickets gibt es in Hamburg bei der Theaterkasse Schumacher oder online via TixforGigs.

ByteFM verlost zudem 2×2 Gästelistenplätze für das Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 11. Oktober mit dem Betreff „Nightingales“ und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Das „Jever Live Motorschiffskonzert – präsentiert von ByteFM auf der MS Stubnitz“ präsentiert hochwertige, international renommierte Künstler in außergewöhnlicher Atmosphäre. Wer das Schiff kennt, weiß um den Charakter dieser außergewöhnlichen Veranstaltungsstätte für Musik, Performance- und Medienkunst.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto der Band Joy Division
    Vor 40 Jahren, am 18. Mai 1980, endete die Geschichte von Joy Division bereits kurz nachdem sie begonnen hatte – mit dem Selbstmord ihres Sängers Ian Curtis. Ihm und seiner Band Joy Division widmen wir uns in einer Themenwoche vom 18. bis 24. Mai....
  • Fotos der Acts Grace Jones, Die Nerven und Mark Lanegan, die allesamt ein Joy-Division-Cover veröffentlichten
    Das musikalische Erfolgsrezept von Joy Division ist eigentlich ein sehr einfaches. Einen Joy-Division-Song zu covern, ist jedoch eine ganz andere Nummer. Das hier sind sieben hörenswerte Versionen, von Radiohead über Die Nerven bis zu Grace Jones. ...
  • Joy-Division-Themenwoche: Wir verlosen LPs, CDs und Bücher
    Joy Division nehmen bis heute einen bedeutenden Platz in der Geschichte der Pop-Musik ein – obwohl sie nur zwei Alben veröffentlicht haben. Im Rahmen der ByteFM Themenwoche verlosen wir zahlreiche Tonträger und Bücher....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.