Tickets für Ghostpoet

Foto von GhostpoetGhostpoet

Obaro Ejimiwe alias Ghostpoet ist ein Erzähler, Sänger und – wie der Name schon verrät – Poet. Die Atmosphäre der Musik ist dunkel, das Set-up seiner Stücke minimalistisch, die Tracks erreichen immer wieder die Grenzen der Avantgarde und doch brennen sich die Stücke schnell ein, wollen wieder und wieder gehört werden. Der Sprechgesang von Ghostpoet ist monoton, dabei aber prägnant, die Stimme sehr markant. Der Londoner Künstler mit nigerianischen und dominikanischen Wurzeln lässt sich u. a. durch seinen musikalischen Mentor Brian Eno insprieren. Im Februar war „Shedding Skin“, die aktuelle Platte von Ghostpoet, unser Album der Woche, jetzt kommt Ghostpoet für drei Konzerte nach Deutschland.

ByteFM präsentiert die Tour und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 30. April mit dem Betreff „Ghostpoet“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerin oder den Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Die Termine:

06.05.15 Hamburg – Mojo Club
07.05.15 Berlin – Magnet
08.05.15 Köln – Club Bahnhof Ehrenfeld

Das könnte Dich auch interessieren:

Maura x Fred Red – „Role Games“ „Role Games“ schlängelt sich als Downbeat-Track durch HipHop- und Dub-Gefilde. Fred Reds Beat ist ein federndes Polster für Mauras jazzige R&B-Vocals.
Lee „Scratch“ Perry und Brian Eno veröffentlichen „Here Come The Warm Dreads“ Reggae- und Dub-Altmeister trifft Ambient-Pionier: Lee „Scratch“ Perry holt sich für seinen neuen Song „Here Come The Warm Dreads“ Unterstützung von Brian Eno.
Galcher Lustwerk – „Cig Angel“ „Cig Angel“ von Galcher Lustwerk ist ein Track mit seltsamer, einzigartiger Atmosphäre. Zwischen HipHop und Hörspiel, zwischen Dean Blunt und Ghostpoet.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.