Tickets für Jessica Pratt

Foto von Jessica PrattJessica Pratt (Foto: Colby Droscher)

Tim Presley aka White Fence himself soll der Erzählung nach extra sein Label Birth Records für das Debüt einer Künstlerin gegründet haben, welche zunächst weitgehend unbeachtet an der deutschen Musiklandschaft vorbeizog: die Rede ist von Jessica Pratt. Gesegnet mit einer ebenso fragilen wie begeisternden Stimme zeigt sich die kalifornische End-Zwanzigerin wenig beeindruckt von moderner Studiotechnik oder Ableton, dafür umso mehr von puristischem Homerecording mit Vierspurgeräten. Evoziert wird damit ein entrückter Sound, der an verschrobenen Freak Folk im Sinne Joanna Newsoms erinnert und den Geist einer Joan Baez heraufbeschwört. Der Erfolg gibt ihr Recht: Ihre selbstbetitelte erste Platte verkaufte sich auf Anhieb innerhalb von zwei Wochen.
Grund genug für Drag City den Nachfolger „On Your Own Love Again“ herauszubringen, welcher nicht nur von Pitchfork Höchstwertungen einheimste, sondern auch von ByteFM zum Album der Woche gewählt wurde.

ByteFM präsentiert die Tour von Jessica Pratt und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 16. März mit dem Betreff „Pratt“ und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Die Termine:

19.03.15 München – Hauskonzerte.com
21.03.15 Erfurt – Franz Mehlhose
27.03.15 Hamburg – Aalhaus (Jever Kneipenkonzert)
31.03.15 Berlin – Grüner Salon
01.04.15 Heidelberg – Karlstorbahnhof

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....
  • Die ByteFM Jahrescharts 2019
    Wir haben gezählt und präsentieren Euch hier die 25 meistgespielten Alben der vergangenen zwölf Monate bei ByteFM. Unsere ByteFM Jahrescharts 2019....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.