Tickets für Kate Tempest

Foto von Kate TempestKate Tempest

Eine vielseitig begabte Frau ist sie, die junge Londonerin Kate Tempest. In ihrer Heimat ist sie vor allem als Lyrikerin und Theaterautorin bekannt, inzwischen aber auch wegen ihrer eindrucksvollen Musik. Aufgewachsen ist sie als eines von fünf Kindern in einem „shitty part of town“, wie sie selbst sagt, mit 16 entdeckte sie dann die Leidenschaft für Rap, HipHop und das gesprochene Wort.

Letztes Jahr im Mai erschien ihr gefeiertes Album „Everybody Down“, das sogar für den Mercury Prize nominiert wurde. Wie sich das live anhört, könnt Ihr im April auf ihren beiden Deutschland-Konzerten erfahren. Believe the hype!

ByteFM präsentiert die Tour von Kate Tempest und verlost 1×2 Gästelistenplätze pro Konzert. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns bis zum 15. April mit dem Betreff „Tempest“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.

Die Termine:

20.04.15 Köln – Gebäude 9
21.04.15 Berlin – Berghain

Das könnte Dich auch interessieren:

Kate Tempest: neues Album „The Book Of Traps And Lessons“ kommt im Juni Die britische Spoken-Word-Poetin Kate Tempest hat ihr drittes Studioalbum angekündigt – und einen höchst emotionalen Vorboten veröffentlicht. Hört Euch „Firesmoke“ hier an.
Loyle Carner – „Not Waving, But Drowning“ (Rezension) Die zweite Platte von Loyle Carner hören fühlt sich ein bisschen an, wie in einem gestohlenen Tagebuch zu blättern. Auf „Not Waving, But Drowning“ offenbart der Londoner Rapper Loyle Carner Ängste und tiefe Narben. Ein ungewöhnliches HipHop-Album.
The Comet Is Coming – „Trust In The Lifeforce Of The Deep Mystery“ (Album der Woche) Auf seinem zweiten Album dringt das britische Space-Jazz-Trio The Comet Is Coming noch tiefer in den Kosmos vor. Das ByteFM Album der Woche.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.