Tickets für Cults

„So schmeckt der Sommer.“ Mit diesem Slogan bewarb einst eine Speiseeisfirma ihr Speiseeis. Der Slogan wurde offenbar geändert und jetzt schmeckt das Speiseeis nicht mehr nach „Sommer“, sondern nach „glücklich“.
Geht man nun davon aus, dass die Erfinder dieser Slogans die Wahrheit sagen (wieso sollten sie lügen?), dann kommt man nicht umhin, große Gemeinsamkeiten zwischen Speiseeis und der New Yorker Band Cults festzustellen.

Auch Cults klingen nach Sommer. Oder sie klingen nach glücklich. Wobei da ja eine gewisse Schnittmenge besteht. Und kommt jetzt bloß nicht damit, dass der diesjährige Sommer ein Reinfall ist. Cults klingen nämlich nach dem Sommer, den man sich romantisch-verklärt zurechtgelegt hat: Nicht zu heiß, wunderschöner Strand, türkisblaues Meer (wahlweise auch blühende Wiese), süßliche (aber doch erfrischende) Getränke, süßes Nichtstun.
All das verkörpert die leicht naive und verträumt-melodieselige Musik von Cults. Das Duo aus Manhattan erinnert ein bisschen an Best Coast, nur ohne Katzen und mit etwas mehr Elektronik.

Ihr wollt den Sommer zurück (war bist jetzt ja auch ein ziemlicher Reinfall)? ByteFM präsentiert die Tour von Cults und Ihr könnt Karten gewinnen. Schreibt uns einfach bis zum 11.08. eine Mail mit dem Betreff „Sommer“, Eurer Wunschstadt und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per Mail.

15.08 Hamburg – Molotow
16.08 Berlin – Comet
17.08 Köln – Studio 672

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....
  • Foto von Ought
    Ought lernten sich in der lebendigen DIY-Szene in Montreal kennen. Auf ihr Debüt „More Than Any Other Day“ (2014) folgte dieses Jahr „Sun Coming Down“, das den Post-Punk der 80er-Jahre aufleben lässt, jedoch niemals Kopie ist, sondern eine neue Interpretation liefert und ähnlich ruppig wie sein Vorgänger klingt. ByteFM verlost Gästelistenplätze für die Tour....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.