Tickets für das Puschenfest

PuschenfestPuschenfest

Zum vierten Mal findet das Puschenfest dieses Jahr statt, an zwei Abenden in zwei verschiedenen Clubs. Am ersten Abend im Lido werden die Psychedelic-Rocker Moon Duo zum ersten Mal mit Schlagzeuger (als Trio) auftreten. Suuns aus Montreal verschreiben sich dem manischen, spannungsgeladenen, tanzbaren Rock, während die Generationals den Abend mit schickem College-Rock, der ein bisschen an Modest Mouse erinnert, aber auch Einflüsse aus den 50ern und 60ern (Phil Spector) integriert, eröffnen werden. Am zweiten Abend werden Bohren & Der Club Of Gore aus Mülheim an der Ruhr einen ihrer seltenen Berlin-Auftritte im wunderschönen und größtenteils bestuhlten Heimathafen Neukölln zelebrieren. Daneben wird Julia Holter auftreten.

ByteFM präsentiert das Puschenfest in Berlin und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ 1×2 Karten pro Abend. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns einfach bis zum 30. Juli mit dem Betreff „Puschenfest“ und Eurem Wunschabend an verlosungen@byte.fm. Die Gewinnerinnen und Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per E-Mail.
Ihr seid noch kein Mitglied in unserem Förderverein? Hier erfahrt Ihr, wie Ihr ByteFM unterstützen und die Vorteile einer Mitgliedschaft genießen könnt.

01.08.2013 Berlin ‐ Lido (verlegt aus dem Festsaal Kreuzberg) (mit Moon Duo, Suuns, Generationals)
02.08.2013 Berlin ‐ Heimathafen Neukölln (mit Bohren & Der Club Of Gore und Julia Holter)

ByteFM ist Musikradio im Internet
Das Internetradio bietet moderiertes Musikprogramm mit journalistischem Anspruch und handverlesener Musik­aus­wahl. Die Redaktion ist mit rund 80 Musikjournalisten, Musikern und Kennern der Szene besetzt. Im Programm gibt es keine „HitHits“, keine Computer-Rotation, dafür neue und alte Musik, Interviews und Hintergrundinformationen über Szenen, Bands, Entwicklungen und Zusammenhänge  – und das alles ohne störende Werbespots. ByteFM wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Grimme Online Award, dem Lead Award in Silber und dem Ham­burger Musikpreis Hans.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *