Tickets für Owen Pallett

Flickr | Kmeron | (CC BY-NC-ND 2.0)

Früher musizierte Owen Pallett unter dem Namen Final Fantasy. Als sich die Qualität des Pallett’schen orchestralen Indiepops aber langsam auch im asiatischen Raum herumgesprochen hatte, entschied sich Pallett für eine Namensänderung. Einem Rechtsstreit mit der japanischen Softwarefirma Square Enix, dem Entwickler der sehr erfolgreichen Final-Fantasy-Spielereihe, geht man wohl lieber aus dem Weg. Seit 2009 ist Pallett also unter seinem bürgerlichen Namen unterwegs. An der Ausgefeiltheit und Eleganz seiner Musik hat sich aber dadurch nichts geändert. Owen Pallett ist und bleibt ein Meister der feinen Arrangements und das hat sich auch schon längst in der Indiepopwelt herumgesprochen. Egal ob Arcade Fires „Funeral“ und „Neon Bible“, „Yellow House“ von Grizzly Bear, Beiruts „The Flying Club Cup“ oder „The Age Of The Understatement“ von den Last Shadow Puppets – auf all diese großartigen Alben stammen die Streicherarrangements von Pallett.

ByteFM präsentiert das Konzert von Owen Pallett am 05.12. in München und verlost exklusiv unter Mitgliedern des Fördervereins „Freunde von ByteFM“ 2×2 Karten. Wenn Ihr gewinnen wollt, schreibt uns einfach bis zum 05.12. eine Mail mit dem Betreff „Owen“ und Eurem Vor- und Zunamen an verlosungen@byte.fm. Die Gewinner benachrichtigen wir rechtzeitig per Mail.
Ihr seid noch kein Mitglied in unserem Förderverein? Hier erfahrt Ihr, wie Ihr ByteFM unterstützen und die Vorteile einer Mitgliedschaft genießen könnt.

05.12.2012 München – Kammerspiele

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Foto von Patrick Watson
    2006 gelang Patrick Watson, hinter dessen Namen sich kein Soloprojekt, sondern eine ganze Band verbirgt, mit dem zweiten Album „Close To Paradise“ der Durchbruch in Kanada, woraufhin Patrick Watson mit weiteren drei Alben auch weltweit erfolgreich wurde. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Konzerte in Hamburg und Berlin....
  • Foto von Courtney Barnett
    Courtney Barnetts Debüt „Sometimes I Sit And Think, And Sometimes I Just Sit“ wurde im März zu unserem Album der Woche gekürt. Die australische Mittzwanzigerin betreibt mit Milk! Records ihr eigenes Indie-Label, zeichnet und erinnert in ihrer Herangehensweise nicht zuletzt an Patti Smith. Wir verlosen Gästelistenplätze für die Deutschland-Tour....
  • Pressebild der Rapperin Ebow, die in dem Stück „Friends“ zur Friendzone-Party mit 2-Step-Garage-Vibe lädt.
    Auf ihrer neuen Single „Friends“ laden Ebow und Douniah zur Friendzone-Party im 90er-London-Style. Unser Track des Tages!...


Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    kirstin
    Dez 6, 2012 Reply

    habe den namen der vorband vergessen un dide waren toll… freu mcihüber antwort….

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.