TLC – „Creep“

Die Band TLC. Ihr erster Nummer-eins-Hit „Creep“ ist heute unser Track des Tages.

TLC

„Creep“ war 1994 die erste Nummer-eins-Single des R&B-Trios TLC aus Atlanta, Georgia. Bereits mit ihrem Debütalbum „Ooooooohhh… On The TLC Tip“ hatten Tionne „T-Boz“ Watkins, Lisa „Left Eye“ Lopes und Rozonda „Chilli“ Thomas auf Anhieb die US-Top-20 geknackt. Die erste Single „Ain’t 2 Proud 2 Beg“ war sogar in den Top 10 gelandet. Die Produktion des zweiten Albums „CrazySexyCool“ zog sich dann doch mehr als ein Jahr hin. Zum Teil auch, weil Lisa Lopes mit ihrer Alkoholsucht zu kämpfen hatte und sich in Behandlung begab. Das Warten zahlte sich aber für Band und Publikum aus: „CrazySexyCool“ wurde zu TLCs internationalem Durchbruch.

Die erste Single-Auskopplung „Creep“ basierte auf einer Begebenheit aus T-Boz‘ Leben: Der Song handelt davon, genug von den Affären des Freundes zu haben und sich dieselben Rechte herauszunehmen und dem Schwerenöter Hörner aufzusetzen. Nicht alle Bandmitglieder waren einverstanden mit der Message. Lisa Lopes, deren Safe-Sex-Botschaft in der Hitsingle „Waterfalls“ deutlich zur Geltung kommen sollte, sperrte sich zunächst. Andernorts wurde das Stück als feministische Hymne gefeiert.

„Crazysexycool“ von TLC ist am 15. November 1994, heute vor 25 Jahren, erschienen. Die Single „Creep“ daraus ist unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Cover des Albums FKA Twigs – „M3LL155X“
    Faszinierend, aber mit Vorsicht zu genießen ist die EP „M3LL155X“ von FKA twigs. Ihre unwirkliche, beschwörende Stimme kleidet die britische Künstlerin in komplexe Arrangements zwischen TripHop und R&B. Im zur EP gehörenden Video lenkt FKA twigs unsere Augen auf ein Spiel zwischen Objekt und Subjekt, bei dem sie die Oberhand behält....
  • Alles wabert: Radikaler Lo-Fi-Soul von Liv.e
    Alles wabert im Lo-Fi-Soul von Liv.e. Ihr Ansatz ist dabei rauer und radikaler als bei den meisten Produzent*innen, die mit Lo-Fi-Ästhetik spielen....
  • Die Band The Seshen, deren elektronischer Soul-Song „Take It All Away“ heute unser Track des Tages ist.
    Elektronischer Soul aus queerer afroamerikanischer Perspektive: The Seshen aus Kalifornien liefern mit „Take It All Away“ unseren Track des Tages....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.