Track des Tages: Kelis – „Millionaire (feat. André 3000)“

Foto von Kelis

Kelis (Foto: Jørund F Pedersen [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons)

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Vor 15 Jahren erschien mit „Tasty“ das dritte Studioalbum von Kelis, welches sie in kürzester Zeit in die ersten Reihen der weltweiten Charts katapultierte. Kaum jemand konnte sich zur catchy Single „Milkshake“ das Hüfteschwingen verkneifen. Der Track „Millionaire“ hingegen blieb hinter den Erwartungen zurück, obwohl er nicht minder eingängig und funky ist: ein simpler, vom Drumcomputer generierter Beat, dazu Videospielklänge und pointiert gesetzte Synthies. Zu all dem navigiert sich André 3000 von Outkast geschmeidig durch die Lyrics, Kelis stößt später mit einprägsamen Zeilen wie „I ain’t rich, til he is rich, and she is rich, then we is rich“ dazu und verleiht dem Song durch das soulige Timbre ihrer Stimme das gewisse Etwas. In einer Welt, in der die technischen Möglichkeiten der Soundkreation scheinbar endlos sind, vergisst man leicht, wie einfach ein guter Track aufgebaut sein kann.

„Millionaire (feat. André 3000)“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

André 3000 veröffentlicht zwei neue Songs André 3000 hat am Muttertag seine ersten neuen Songs seit 15 Jahren geteilt: die tieftraurige Ballade „Me & My (To Bury Your Parents)“ und das 17-minütige Jazz-Instrumental „Look Ma No Hands“.
Derya Yıldırım & Grup Şimşek – „Oy Oy Emine“ (Track des Tages) Mit „Oy Oy Emine“ verkleiden Derya Yıldırım & ihre Band Grup Şimşek einen alten Klassiker der türkischen Musik in ein zeitgemäßes Gewand. Unser Track des Tages.
Connie Francis – „Who’s Sorry Now?“ (Track des Tages) „Who's Sorry Now?“ war Connie Francis' letzte Chance, zum Star zu werden. Der Song machte sie zu einer der erfolgreichsten Sängerinnen des 20. Jahrhundert. Es ist unser Track des Tages.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.