Track des Tages: The Pointer Sisters – „Yes We Can Can“

Foto von The Pointer Sisters

The Pointer Sisters in Trio-Besetzung im Jahr 1974 (Foto: Rob Mieremet / Anefo [CC0], via Wikimedia Commons)

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

The Pointer Sisters waren eine Gruppe, die in ihrer Karriere so einige Transformationen durchgemacht hat – sowohl auf personeller als auch auf musikalischer Ebene. Seit ihrer Gründung im Jahr 1969 war die kalifornische Girlgroup sowohl als Trio als auch als Quartett aktiv. Mit ihren Songs deckten sie ein breites stilistisches Spektrum ab, von R&B über Disco und Country bis zu 80er-Pop – man vergleiche nur ihren Käse-Pop-Hit „I‘m So Excited“ mit der Western-Nummer „Fairytale“. Ihre künstlerische Hochphase waren jedoch die frühen 70er-Jahre, sehr gut nachhörbar auf der von Allen Toussaint geschriebenen Single „Yes We Can Can“: Der Groove ist hart und knochentrocken, die Gitarren sind on point und die Stimmen der Geschwister Anita, Ruth, Bonnie und June Pointer ergänzen sich perfekt zu einem übermächtigen Funk-Chor.

June Pointer, die jüngste der Schwestern, starb am 11. April 2006 an einer Krebserkrankung. Heute wäre sie 65 Jahre alt geworden. „Yes We Can Can“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Von „Lady Marmelade“ bis „Girls“: Allen Toussaint wäre 80 Jahre alt geworden Er war einer der einflussreichsten Komponisten seiner Zeit, verbrachte jedoch sein ganzes Leben im Schatten anderer KünstlerInnen: Allen Toussaint. Der Songwriter, Produzent und Pianist aus New Orleans steckte hinter unzähligen Hit-Songs aus unterschiedlichsten Genres, von Jazz ü...
Track des Tages: The Supremes – „You Keep Me Hangin‘ On“ In „You Keep Me Hangin‘ On“, der 1966 veröffentlichten Single von The Supremes, singt Diana Ross als Proto-Disco-Diva ihren ehemaligen Geliebten an die Wand. Unser Track des Tages.
Sam Vance-Law – „Prettyboy“ (Track des Tages) Sam Vance-Law schreibt Songs, die auf dem Papier eigentlich nicht funktionieren können. Conor Körber porträtiert den kanadischen Wahlberliner am Mittwoch um 12 Uhr in einem ByteFM Container. Seine Post-Punk-Kammer-Pop-Mutation „Prettyboy“ ist unser Track des Tages.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.