Video-Premiere: C’mon Tigre live in Bologna

Foto von C’mon TigreDas C’mon-Tigre-Kollektiv live in Bologna

C’mon Tigre ist ein Mysterium um das Label Africantape, das im letzten Jahr sein Debüt veröffentlichte und seither mit spannenden Kollaborationen aufwartet.

C’mon Tigre startete als Projekt eines Afrobeat-Duos, dessen bürgerliche Namen im Verborgenen bleiben, und ist nach Eigenaussage zugleich ein „Kollektiv von Seelen“, das zunächst am Mittelmeer ansässig war und sich im Laufe der Zeit über die Metropolen der Welt verstreute. Am 7. Februar umfasste das spirituell anmutende Kollektiv neun Musiker sowie einen Maler und führte im TPO in Bologna erstmals eine Performance auf, die experimentelle Musik mit bildender Kunst verbindet.

Parallel zu den avantgardistischen Klängen des Ensembles um Marco Frattini (Schlagzeug), Pasquale Mirra (Vibrafon), Beppe Scardino (Baritonsaxofon), Henk Beeuwkes (Altsaxofon), Federico Pierantoni (Posaune und Eufonium), Mirko Cisilino (Trompete) und Riccardo Filippi (Tenorsaxofon) befand sich der Maler Danijel Zezelj auf einer zweiten Bühne, um die akustische Ebene mit Live-Malereien zu unterfüttern.

Der komplette Auftritt wurde aufgezeichnet und ist nun hier zum ersten Mal einsehbar:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.