Youssou N’Dour feiert seinen 50. Geburtstag

 width=In der ‚Star Band‘, einer äußerst erfolgreichen und bekannten senegalesischen Truppe, sammelt der afrikanische Jahrhundertsäger Youssou N’Dour bereits mit zwölf Jahren seine ersten Bühnenerfahrungen. Acht Jahre bleibt er bei den afrikanischen Superstars, bevor er 1979 mit ‚The Etoile De Dakar‘ seine erste eigene Formation gründet. Die heutige Populärmusik des Senegal entwickelt er grundlegend mit und ist dort ein gefeierter Superstar – in den 90er Jahren feiert er Dank des Weltmusikbooms auch auf dem westlichen Markt Erfolge. Gemeinsam mit der schwedischen Künstlerin Neneh Cherry landet er 1994 mit ‚7 Seconds‘ den hierzulande bekanntesten Hit. Für sein zehn Jahre später erscheinendes Album ‚Égypte‘ erhält er 2005 einen Grammy für das Beste Weltmusikalbum.

Seine Aktivitäten beschränken sich allerdings nicht nur auf den musikalischen Bereich. Neben seiner Tätigkeit als UNICEF-Botschafter gründet er unter anderem die ‚Foundation Youssou N’Dour‘, die Kinder im Senegal unterstützt sowie den ‚United Nations Youssou N’Dour Fund‘ zur Bekämpfung von Malaria. 2007 bekleidet er seine erste Filmrolle in Michael Adepts Sklavendrama ‚Amazing Grace‘, in dem die aufkommende Antisklavereibewegung in Großbritannien behandelt wird. Im selben Jahr erscheint der Dokumentarfilm ‚Return to Goree‘, in welchem sich N’Dour gemeinsam mit anderen Musikern auf die Suche nach den musikalischen Wurzeln verschiedener Musikstile begibt. Mittlerweile ist N’Dour im Senegal als Label- und Studiobetreiber tätig und verfügt über Beteiligungen an einem Radiosender, einer Tageszeitung und mehreren Zeitschriften.

Mehr zum Thema gibts im heutigen TourKalender mit Klaus Walter.

Das könnte Dich auch interessieren:

Diana Ross: die Disco- und Soul-Ikone wird 75 Mit den Supremes war sie die erfolgreichste Motown-Künstlerin aller Zeiten, heute gilt sie als die erste Schwarze Pop-Diva: Diana Ross feiert ihren 75. Geburtstag.
Elbphilharmonie eröffnet | ByteFM wird neun Diesen Mittwoch wird sie endlich zu Wasser gelassen: die Hamburger Elbphilharmonie. Und auch wir haben etwas zu feiern, denn wir sind nicht nur Medienpartner eines der modernsten Konzerthäuser der Welt, sondern auch mal an einem 11. Januar das erste Mal "on air" gegangen.
Offene Türen bei ByteFM Party und offene Türen bei ByteFM. An diesem Samstag, dem 31. Oktober, in Hamburg auf St. Pauli. Wir möchten mit Euch feiern! Seid dabei und wünscht Euch Songs, lernt Eure Lieblingsmoderatorinnen und Lieblingsmoderatoren kennen und dance dance dance dance dance to the radio!


Diskussionen

0 Kommentare
  1. posted by
    barbara
    Okt 1, 2009 Reply

    Oje, wie die Zeit vergeht – wegen dem Burschen hab ich mir 92, 93 meinen ersten CD-Player gekauft. Hier in jungen Jahren http://u.nu/45fr

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.