Zum 50. Geburtstag von Flea

Flickr | Rigmarole | (CC BY-NC-SA 2.0)

Am 16. Oktober 1962 wurde Michael Balzary alias Flea geboren. Das Gründungsmitglied der Red Hot Chili Peppers gilt als einer der besten Rock-Bassisten aller Zeiten.

Mit seinem Bassspiel, das gleichermaßen von Funk und Punk beeinflusst ist und so auf ungewöhnliche Weise Komplexität und Minimalismus verbindet, wurde Balzary zum Vorbild unzähliger Bassisten. Dabei war der Bass anfänglich gar nicht das Instrument seiner Wahl. Der in Melbourne geborene Balzary zog im Alter von fünf Jahren mit seiner Familie nach New York und später nach Los Angeles, wo er fasziniert von Jazzmusikern wie Miles Davis und Louis Armstrong mit dem Trompetespielen begann. Aufgrund seines Musikgeschmacks war Balzary in der High School ein Außenseiter und freundete sich mit einem anderen Jungen an, der von seinen Mitschülern ebenfalls belächelt wurde: Anthony Kiedis. Durch Hillel Slovak begannen sich Balzary und Kiedis für Punkrock zu interessieren, Balzary kaufte sich einen Bass und gemeinsam gründeten die drei Mitte der 80er die Band Red Hot Chili Peppers.

Die Red Hot Chili Peppers änderten in ihrer Anfangszeit immer wieder ihr Line-Up, Bandmitglieder kamen und gingen, nur Kiedis und Balzary waren die einzigen Konstanten. Nach einigen wenig bis mittelmäßig erfolgreichen Alben schafften die Red Hot Chili Peppers mit ihrem 1991er Album „Blood Sugar Sex Magik“ den Durchbruch – auch, weil Balzary bei den Aufnahmen seine unkonventionelle Slaptechnik auf ein Minimum reduzierte und sich für ein melodischeres Bassspiel entschied. Seitdem verkaufte die Band über 80 Millionen Alben, gewann sieben Grammys und wurde 2012 schließlich in die Rock and Roll Hall Of Fame aufgenommen.
Neben den Red Hot Chili Peppers ist Balzary ein gefragter Studiomusiker und arbeitete u.a. mit Künstlern wie Johnny Cash, Mick Jagger, Alanis Morissette oder Michael Stipe zusammen. Dazu ist er gemeinsam mit Damon Albarn und Tony Allen Mitglied der Supergroup Rocket Juice & The Moon und spielt außerdem zusammen mit Radiohead-Frontmann Thom Yorke in der Band Atoms For Peace.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...
  • Rickie Lee Jones. Die Komponistin und Sängerin von „Chuck E.
    „Chuck E.'s In Love“, sprach Tom Waits, den Hörer auf die Gabel legend. Rickie Lee Jones machte daraus einen Westcoast-Pop-Hit. Heute wird die Sängerin und Komponistin aus Chicago 65 Jahre alt....
  • Diana Ross (Mitte) mit ihrer ersten Band The Supremes
    Mit den Supremes war sie die erfolgreichste Motown-Künstlerin aller Zeiten, heute gilt sie als die erste Schwarze Pop-Diva: Diana Ross feiert ihren 75. Geburtstag. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.