Zum 55. Geburtstag von Terry Hall

Terry Hall

So unterschiedlich wie die Jobs waren, die Terry Hall in seiner Jugend annahm, so unterschiedlich sollten auch die Bands sein, in denen er später spielte. Geboren wurde der Musiker am 19. März 1959 im englischen Coventry. Schon mit 15 sagte er der Schule adé und schlug sich als Maurer, Friseur-Lehrling und Vermesser beim Bau durch. In der gleichen Zeit wurde er Teil der lokalen Punkszene von Coventry. Eine seiner ersten Bands hieß Squad.

Bekannt wurde Hall als Frontmann von The Specials. Die Band war integraler Teil des Ska-Revivals in Großbritannien Anfang der 80er. Im Jahr 1979 erschien ihr Debütalbum „The Specials“. Die zweite Single davon, „Too Much Too Young“, landete in Großbritannien auf Platz 1 der Charts. Eines ihrer bekanntesten Stücke ist „Ghost Town“. Der Song prangerte die Zustände im Vereinigten Königreich Anfang der 80er Jahre an. Die Politik von Premierministerin Margaret Thatcher brachte Unheil über die Industriestädte und Arbeiterviertel. Die Arbeitslosigkeit stieg, ganze Stadtteile verwahrlosten. „Ghost Town“ blieb drei Wochen hintereinander auf Platz 1 der Charts.

Hall verließ kurz nach diesem Erfolg The Specials um mit den zwei Bandmitgliedern Lynval Golding und Neville Staple The Fun Boy Three zu gründen. Ihre Musik wandte sich vom Ska ab, klang poppiger und passte zum aufkommenden New Wave-Genre. Weitere Projekte folgten. Unter anderem gründete Hall 1992 zusammen mit Dave Stewart von Eurythmics die Band Vegas, die elektronischer klang als alles, was Hall zuvor gemacht hatte. Auch als Solomusiker war er aktiv, in den 90ern veröffentlichte er die Alben „Home“ und „Laugh“.

Im Jahr 2009 fanden sich Hall und fünf weitere ehemalige Specials-Mitglieder zusammen um eine Reunion-Tour zu spielen, anlässlich des 30. Jubiläums der Band. Weitere Konzerte folgten und man kann gespannt sein, ob es nochmal neue Musik von ihnen geben wird.

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Diana Ross (Mitte) mit ihrer ersten Band The Supremes
    Mit The Supremes war sie die erfolgreichste Motown-Künstlerin aller Zeiten, heute gilt sie als die erste Schwarze Pop-Diva: Diana Ross feiert ihren 75. Geburtstag. ...
  • Pressebild der Band Tindersticks. Ihre Coverversion des Songs „You
    Mit ihrem Television-Personalities-Cover „You'll Have To Scream Louder“ ziehen Tindersticks Parallelen zu den 80ern. Unser Track des Tages!...
  • Hello, I’m Johnny Cash
    Johnny Cash wäre am 26. Februar 80 Jahre alt geworden. Von den Baumwollfeldern Mississippis schaffte er es bis in das Vorprogramm von Elvis Presley. Doch es dauerte nicht lange und er spielte selbst bis zu 300 Konzerte im Jahr. ...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.