Zum 60. Geburtstag von Wayne Coyne: „Race For The Prize“

Pressebild der Psychedic-Pop-Band The Flaming Lips. Anlässlich des 60. Geburtstags ihres Sänger Wayne Coyne ist heute ihr Song „Race For The Prize“ unser Track des Tages.

The Flaming Lips (Foto: WMG)

Mit dem psychedelischen Popsong „Race For The Prize“ eröffnete die US-amerikanische Band The Flaming Lips 1999 ihr Album „The Soft Bulletin“. Zu dem Zeitpunkt gab es die Gruppe, deren Sänger Wayne Coyne heute 60 Jahre alt wird, schon seit anderthalb Jahrzehnten. The Flaming Lips waren zu dem Zeitpunkt eine durchaus anerkannte Alternative-Rock-Band. Aber mit „The Soft Bulletin“ änderte sich für die Band vieles. Es war nämlich das erste Album, das den Sound hat, mit dem man die Band heute assoziiert. Denn die Musik war auf einmal kein kruder Indie-Rock mehr, sondern klang wie von einem anderen Stern.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit lieben The Flaming Lips das Beach-Boys-Album „Pet Sounds“. Das scheint die liebevolle, freundliche und detailverliebte Orchestrierung der Platte zu verraten. Aber bei aller Liebe war es nicht das Anliegen der Band „Pet Sounds“ und das klangliche Universum von Brian Wilson nachzubauen. Stattdessen kreierte sie ihr eigenes. Und das ist eine psychedelische Sphäre, in der alles möglich scheint. Nicht nur musikalisch markiert „The Soft Bulletin“ einen Wendepunkt; es brachte The Flaming Lips auch ihre erste Goldene Schallplatte ein. Das Album war gewissermaßen auch ein Türöffner für das ganz große Publikum. Denn sein Nachfolger „Yoshimi Battles The Pink Robots“ landete dann in den Top 50 der Billboard-Charts.

Der US-amerikanische Sänger, Musiker und Songschreiber Wayne Coyne wurde am 13. Januar 1961 in Oklahoma City geboren. Anlässlich eines 60. Geburtstags ist der Song „Race For The Prize“ von seiner Band The Flaming Lips heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.