Zum Weltmilchtag: „Coffee & TV“ von Blur

Die britische Band Blur. Zum Weltmilchtag ist heute ihr Song „Coffee & TV“ unser Track des Tages.

Blur

Zum Weltmilchtag heute ein historischer Track des Tages: „Coffee & TV“, den die britischen Herren von Blur vor mittlerweile 21 Jahren veröffentlicht haben. Nun ist Milchkonsum kein unumstrittenes Thema, im Speziellen, wenn es um die Bedingungen der industriellen Produktion von Tiermilch geht. Doch in Blurs Song ging es eigentlich gar nicht in erster Linie um Milch. „Coffee & TV“ beschreibt auf der Textebene Graham Coxons Kampf mit der Trunksucht. Um die Kontrolle über sein Leben nicht an den Alkohol abzugeben, begann Coxon, vor dem Fernseher Kaffee zu trinken und nüchtern Songs zu schreiben.

Die Milch-Komponente, mit der das kulturelle Gedächtnis den Song assoziiert, kam über die visuelle Ebene dazu. Im Video zu „Coffee & TV“ sind nämlich charmante, belebte Milchtüten die Protagonist*innen. Vor allem in den USA gab es bit Mitte der 90er die Praxis, Bilder von verschwundenen Teenagern auf Milchtüten zu drucken, um über dieses weitverbreitete Medium die Suche zu erweitern. Im Video zum Blur-Song ist es kein Teenager, sondern Graham Coxon, nach dem gesucht wird. Der Song wurde ein Hit, aber auch „Milky“, der Milchtütenprotagonist, stahl reihenweise die Herzen der Zuschauer*innen

Zum Weltmilchtag am 1. Juni 2020 ist „Coffee & TV“ von Blurs 1999er Album „13“ unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Gorillaz-Debüt wird 20 Jahre alt
    Vor 20 Jahren beschloss Damon Albarn, mehr zu sein, als nur eine Britpop-Koryphäe. Am 26. März 2001 erschien das Debütalbum von Gorillaz....
  • Melancholie und Alltag: Damon Albarn in acht Songs
    Ob bei Blur, Gorillaz, Rocket Juice & The Moon, The Good, The Bad & The Queen oder als Solokünstler – Damon Albarn ist eine der umtriebigsten Persönlichkeiten der Pop-Musik. Am 23. März 2018 wird er 50 Jahre alt. Wir wagen den Versuch, seine drei Dekaden umspannende Karriere in acht Songs zusammenzufassen. ...
  • „There Is No End“: Tony Allens letzte Aufnahmen werden veröffentlicht
    Bis kurz vor seinem Tod im April 2020 hatte Afrobeat-Pionier Tony Allen an einem HipHop-Projekt namens „There Is No End“ gearbeitet. Die Platte wird nun an seinem ersten Todestag erscheinen....


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.