Andreas Dorau – „Nein!“

Foto von Andreas Dorau

Andreas Dorau (Foto: Gabriele Summen)

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Das Wörtchen „Ja“ und sein englischer Cousin „Yeah“ sind in der Musiklandschaft allgegenwärtig. Die ungeliebte Stiefschwester namens „Nein“ bekommt dagegen nur wenig popkulturelle Aufmerksamkeit. Andreas Dorau hat das keine Ruhe gelassen. Und darum widmet der Hamburger Musiker einem der wichtigsten Worte der Welt nun eine zweiminütige Hymne. Die klingt mit ihrer Akustikgitarre, Streichern und dem balladeskem Klavier, gespielt von Carsten „Erobique“ Meyer, so simpel wie genial: „Nein ist ein trauriges Wort / Fast wie ein Schlussakkord / Doch manchmal muss es sein / Sag einfach deutlich Nein!“

„Nein!“ ist die erste Single vom neuen Album „Das Wesentliche“, das am 7. Juni auf Tapete Records erscheint. Hört Euch unseren Track des Tages hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

Carsten „Erobique“ Meyer – „Urlaub in Italien“ Wenn Carsten „Erobique“ Meyer nach Italien reist, ist das eine schwitzige Angelegenheit. Nicht etwa wegen der mediterranen Hitze, sondern vielmehr wegen dem unwiderstehlich zum Tanz auffordernden Groove, den er in unserem Track des Tages ausbreitet.
Stereo Total kündigen neues Album „Ah! Quel Cinéma!“ an Als Vorboten für ihr neues Album „Ah! Quel Cinéma!“ haben Stereo Total eine Track-By-Track-Analyse im Stop-Motion-Gewand veröffentlicht – deren Animation genauso charmant krude wie Brezel Görings selbstgebastelte Instrumente daherkommt.
ByteFM Session #286: Moritz Krämer Moritz Krämer hat gleich zwei Alben über Verträge geschrieben. Wieso, hat der Berliner Singer-Songwriter im Interview im ByteFM Magazin verraten. Außerdem spielte er den unveröffentlichten Song „Auffliegen“.


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.