„Loose Lips“: Kimya Dawson wird 50!

Von ByteFM Redaktion, 17. November 2022

Pressebild der Antifolk-Singer-Songwriterin Kimya Dawson, deren Song „Loose Lips“ anlässlich ihres 50. Geburtstags unser Track des Tages ist.

Die Singer-Songwriterin Kimya Dawson wurde am 17. November 1972 in New York geboren (Foto: Steven Keys / KeysPhotography.com, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons)

In dem Song „Loose Lips“ zeigte Kimya Dawson 2006 ihr großes Herz – wie in eigentlich allen ihren Songs. Aber hier ist es eben besonders plakativ, anrührend und schön. Insofern eine vortreffliche Wahl, wenn man die Antifolk-Singer-Songwriterin mit einem Track des Tages anlässlich ihres 50. Geburtstags ehren möchte. Der Kehrreim „Remember that I love you“ aus diesem Stück gab dann auch ihrem 2006er Album seinen Titel. Ein Reminder an das lyrische „Du“ für finstere Stunden. Damit sich ihr Gegenüber nichts Schlimmes antue, bietet sie als Alternative zum Tod an, gemeinsam Pläne zu schmieden. Ihr „Remember that I love you“ unterstreicht sie mit Chorgesang, sodass man sich bei dieser so direkten Ansprache gleich nicht mehr so alleine fühlt. Im Falle von Kimya Dawson beschränkt sich die Nächstenliebe nicht nur auf ihre Songs; sie ist bekannt dafür, in besonders engem Kontakt zu ihren Fans zu stehen.

Bevor Dawson 2002 ihr erstes Soloalbum „I’m Sorry That Sometimes I’m Mean“ veröffentlichte, war sie mit der Band The Moldy Peaches in der Antifolk-Szene aktiv. Die gründete sie 1998 mit Adam Green, den sie durch ihren Job in einem Plattenladen kennenlernte, als Green noch ein halbes Kind war. Nach der Trennung der Band versuchte Green es im Mainstream, während Dawson mit ihren wortgewandten, aber immer einladenden Songs stets lo-fi geblieben ist.

Die US-amerikanische Singer-Songwriterin Kimya Camia Dawson wurde am 17. November 1972 in Bedford Hills, New York geboren. Anlässlich ihres 50. Geburtstags ist ihr Song „Loose Lips“ heute unser Track des Tages. Unten könnt Ihr Euch das Stück anhören. Matea Buzuk widmete Kimya Dawson eine Ausgabe ihrer Sendung Raw Power. Mitglieder im Förderverein „Freunde von ByteFM“ können die Sendung vom 2. November 2022 bei uns im Archiv nachhören.

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert