Maschinen-Disco: „Stillstand“ von Wiener Planquadrat

Pressebild des Elektropop-Duos Wiener Planquadrat, dessen Song „Stillstand“ heute unser Track des Tages ist.

Das österreichische Duo Wiener Planquadrat hat gerade seine erste Single veröffentlicht (Foto: Maša Stanič)

Unser heutiger Track des Tages „Stillstand“ ist die erste Single eines neuen österreichischen Projekts. Bei diesem handelt es sich um ein Duo aus Wien mit dem schönen, wenn auch leicht sperrigen Namen Wiener Planquadrat. In ihrem Debüt lassen Michael Weiler und Maximilian Atteneder ihre Synthies schwergewichtig pumpen und leichtfüßig zwitschern. Vielleicht ist dieser Groove zwischen Krautrock und Synthpop sogar ungefähr in der Mitte der musikalischen Heimaten der beiden Musiker angesiedelt. Denn während Weiler unter anderem mit dem Deep-House-Projekt Burnin Tears aktiv gewesen ist, hat Atteneder bei der Indie-Rock-Band Catastrophe & Cure gespielt.

Ihre erste gemeinsame Single sehen die beiden vor allem als Hommage an den Downbeat-Sound, der in den 90ern mit der österreichischen Hauptstadt assoziiert wurde. Wobei der Song weniger mit den tiefenentspannten Downtempo-Grooves von Kruder & Dorfmeister zu tun hat als mit trippigem Maschinen-Disco-Sound. Ebenfalls sehr stark nach den 1990er-Jahren sieht der Protagonist im Video zu dem Song aus. Dort führt ein schnauzbärtiger Lockenkopf im Schwarzlicht einer leeren Turnhalle seine Kampfsport-Moves vor. Sehr sehenswert!

Die Single „Stillstand“ von der Band Wiener Planquadrat ist auf dem Label Iptamenos Discos erschienen und heute unser Track des Tages. Hört und seht sie Euch hier an:

Bild mit Text: Förderverein „Freunde von ByteFM“

Das könnte Dich auch interessieren:



Diskussionen

1 Kommentar
  1. posted by
    Crazylilli
    Okt 1, 2021 Reply

    Top nummer! Bitte mehr davon;)

Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.