Parsnip – „Rip It Off“

Die Band Parsnip aus Melbourne. Ihr Song „Rip It Off“ ist unser Track des Tages.

Parsnip

„Rip It Off“ von Parsnip ist Psychedelic-Pop verschiedener alter Schulen. Doch auch, wenn der Song mitsamt Video aus einer Bonus-DVD mit Outtakes aus Michelangelo Antonionis Meisterwerk „Blow-Up“ gar nicht herausfallen würde, ist er frisch. Wie eine gerade aus der Erde geschossene Pflanze. Schmutzig, aber nicht verstaubt. Die vier Musikerinnen haben etwas, das vielen Psych-Parties abgeht, die wirken wie Karnevalsveranstaltungen oder Fan-Conventions. Denn wo SammlerInnen und GralshüterInnen einen Haufen coolen Wissens haben, hört man bei Parsnip übersprudelnde Freude an dem, was sie machen. Vermutlich haben Parsnip auch „Blow-Up“-Box-Sets. Und Box-Sets vom Cherry-Red-Label, das in den 1980ern mit Bands wie Marine Girls einen sehr eigenen Pop-Pfad einschlug. Aber wichtiger als die perfekte Replik ist der geile Song. Mit holzigem Bass-Groove und Freude an Gesangsharmonien. Würde die Band mit Kit Sebastian auf Tour gehen, wäre das vermutlich eine perfekte junge Psych-Connection.

„Rip It Off“ vom aktuellen Album „When The Tree Bears Fruit“ ist heute unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.