Patience – „The Girls Are Chewing Gum“

Foto von Patience

Patience

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Als Teil der Band Veronica Falls machte Roxanne Clifford lange Zeit schrammeligen Indie-Pop. Nach ihrem 2013er Album „Waiting For Something To Happen“ wurde es ruhiger um die Londoner Gruppe, die Mitglieder fokussierten sich auf neue Projekte: Gitarrist James Hoare spielte beispielsweise in den Bands Ultimate Painting oder The Proper Ornaments, während Clifford sich ihrem Soloprojekt Patience widmete. Mit genau diesem hat sie am 3. Mai 2019 ihr Debütalbum „Dizzy Spells“ veröffentlicht. Der darauf enthaltene Song „The Girls Are Chewing Gum“ ist eine knallbunte Eighties-Revival-Party: Die Synthesizer klingen so süß und klebrig wie das titelgebende Kaugummi. Der Beat ist wie gemacht für Engtanz auf dem Highschool-Prom. Und Clifford thront über allem wie eine große New-Wave-Disco-Diva, irgendwo zwischen Debbie Harry und Donna Summer.

„The Girls Are Chewing Gum“ vom Album „Dizzy Spells“ ist unser Track des Tages. Hört ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:

  • Bild von Neneh Cherry
    „Natural Skin Deep“, das pulsierende Highlight vom aktuellen Album von Neneh Cherry, wurde mit einem neuen Musikvideo versehen. Unser Track des Tages. ...
  • Altın Gün – „Yol“ (Album der Woche)
    Waren ihre ersten beiden Alben noch mitreißende Psychedelic-Funk-Partys, verwandeln Altın Gün auf „Yol“ anatolische Folk-Songs nun in glitzernden Wave-Pop – ohne ihre telepathische Tightness zu verlieren....
  • Foto der britischen Post-Punk-Band Yard Act aus Leeds, deren Song „Peanuts“ heute unser Track des Tages ist.
    Yard Act aus Leeds bewegen sich auch mit ihrer dritten Single „Peanuts“ zwischen Post-Punk und No Wave. Unser Track des Tages!...


Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.