The Zombies – „Time Of The Season“

Foto von The Zombies

The Zombies

Wenn Ihr heute nur einen Song hört, dann diesen: Egal ob brandneu, historisch relevant oder einfach toll. Mit unserem Track des Tages stellen wir Euch täglich einen hörenswerten Song vor.

Als der Song „Time Of The Season“ 1968 in den USA ein Riesenhit wurde und Platz 3 der Billboard Charts erreichte, waren The Zombies bereits Geschichte. Die britische Band um Sänger Colin Blunstone und die Songschreiber Rod Argent und Chris White hatte sich bereits 1967, kurz nach den Aufnahmen ihres zweiten Albums „Odessey And Oracle“, aufgelöst. Dieses nahm das Quintett im Frühjahr 1967 in London in den Abbey Road Studios auf, als The Beatles im Studio nebenan gerade die Arbeiten an „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ fertigstellten und Pink Floyd an ihrem Debüt „Piper At The Gates Of Dawn“ schrieben.

Inspiriert von dieser Atmosphäre, und mit Hilfe von John Lennons Mellotron, das der Musiker im Studio zurückgelassen hatte, entstand das Konzeptalbum „Odessey And Oracle“. Als letzter Track für das Album wurde „Time Of The Season“ geschrieben – ein Lied aus der Feder von Rod Argent, über das die Band während der Aufnahmen in einen heftigen Streit geriet. Heute ist er einer der Signature-Songs der Band, die in den 60ern die Barock-Pop-Blaupause schlechthin lieferte und mit ihren ausgefeilten Harmoniegesängen selbst den Beach Boys Konkurrenz machte.

Heute vor 15 Jahren starb Gitarrist und The-Zombies-Gründungsmitglied Paul Atkinson im Alter von nur 58 Jahren. „Time Of The Season“ ist unser Track des Tages:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.