Zwischen Electro-House und 90s-Rave: „Look“ von Doss

Pressebild der Musikerin Doss, deren Stück „Look“ heute ByteFM Track des Tages ist.

Doss

Unser hyperaktiver Track des Tages „Look“ ist der zweite Appetizer der kommenden EP der US-amerikanischen Elektronik-Produzentin Doss. Ganze sieben Jahre ist es her, dass die New Yorkerin ihre selbstbetitelte erste Vier-Song-Sammlung veröffentlicht hat. Ihre an Future- und Hyperpop grenzenden Tunes sprühten vor Lebensfreude und waren so etwas wie ein cooler Nachbau elektronischer Tanzmusik der frühen bis mittleren 90er. Die Musik von Doss klingt nach der unbedarften Unschuld einer Zeit, in der es beim Raven noch nicht um Zugehörigkeiten zu Mikroszenen ging, sondern um Liebe. Eine Ära, die es vermutlich zumindest in dieser Form nie gegeben hat. Aber weil Pop eben Kunst ist und nicht Geschichtsschreibung, ist das vollkommen nebensächlich. Denn wichtig ist einzig und allein, dass man den Pop-Acts die Illusion abkauft, die sie anbieten.

Es ist ja meist auch zum Gähnen langweilig, wenn jemand bloß einen Sound aus der Vergangenheit zum Leben erweckt, ohne etwas erkennbar Eigenes hinzuzufügen. Und wie Doss ihre eigene Handschrift geltend macht, ist ziemlich interessant. Denn zwar ist sie beileibe nicht die erste Künstlerin, die Prä-Jungle-Breakbeats mit hochgepitchten Stimmen, House und Techno zusammenbringt. Aber während das bei Hyperpop-Acts wie zum Beispiel aus dem PC-Music-Umfeld immer sehr bewusst überzeichnet klingt, macht Doss einfach ungewöhnliche Popsongs. Auch wenn ihre erste EP durchaus Anklang fand, kam seit 2014 leider zunächst einmal nichts mehr von der Künstlerin. Ihr erster neuer Track „Puppy“ schien dann in diesem Jahr dort anzuknüpfen, wo das selbstbetitelte Debüt aufhörte. Doch der eigentliche Hit ist wohl der ungewöhnlich druckvoll produzierte Electro-House-Track „Look“. In ihm zeigt die Produzentin von einer neuen, den Dancefloor rockenden Seite.

Die EP „4 New Hit Songs“ von Doss erscheint am 7. Mai 2021 auf dem Label Luckyme. Der Song „Look“ daraus ist heute unser Track des Tages. Hört und seht ihn Euch hier an:

Das könnte Dich auch interessieren:



Deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.