Sendungen



Zimmer 4 36

ByteFM: Zimmer 4 36

Wöchentlich | Donnerstag 09 - 10 Uhr
Wdh: Wöchentlich | Samstag 11 - 12 Uhr
Musik und Wort.

Genres

60s/60er 70s/70er 80s/80er 90s/90er Alternative Americana Avant Pop Country Dreampop Elektro Elektronika Exotica Folk Garage HipHop House Indie Krautrock Lo-Fi NDW Neo-Folk New Wave Pop Post-Punk Post-Rock Power Pop Psychedelic Punk Reggae Rock Shoegaze Singer-Songwriter Techno

Kommentare

RubenJonasSchnell vor einem Tag
Lieber Gerrit, danke fürs Feedback. "Modern" ist gut. Irgendwann gibt's auch mal eine Stunde Lindenberg. "Daumen im Wind". Oh. Ja!

gerritwalter vor einem Tag
Interessante Sendung, bemerkenswert, wie sich die Kulturlandschaft und die deutschsprachige Musik verändert hat. Ich erinnere mich daran, dass es in jeder Stadt Dutzende von Bands gab, die so oder ähnlich spielten. Diese Bands, auch die in dieser Sendung gespielten, haben mich doch sehr geprägt. Die waren eben vom Sound und vom Text anders als Lindenberg und Konsorten. Für mich damals schlicht: modern.

RubenJonasSchnell vor 3 Tagen
Hello MusikKapelle, danke für den Kommentar! Ich hab das Gespäch mit Annette und Mattus auch als Nachhilfestunde in nicht (selbst) gelebter Kulturgeschichte geführt Zwar war ich in den frühen 80ern noch in Hannover. Aber damals noch zu jung, um wirklich mitzubekommen, wovon die beiden in der Sendung sprechen. Die "Rote Kuh", von der die Rede ist, kenne ich zum Beispiel nicht mehr. Oder das "Filmore List".

MusikKapelle vor 3 Tagen
Tausend Dank! Habe was über die Musikgeschichte meiner Uni- und Wohnstadt gelernt... war nur wenig später dran und trotzdem verpasst!

Friederike_Herr vor 3 Tagen
Ja, das fand ich auch spannend und denke sie hat leider Recht.. daher wärs gerade schön wenn Bands aus den musikalischen Gefilden mal wieder konkreter darin werden, Missstände anzusprechen :) das passiert natürlich immer, aber derzeit eher woanders.. z.B. auf dem neuen War On Women Album.

RubenJonasSchnell vor 3 Tagen
Sagt auch Annette (Bärchen), dass viele der Dinge, die sie und ihre Zeitgenossen vor 40 Jahren erkämpft hatten, oder erkämpft zu haben glaubten, heute scheinbar wieder in Frage stehen.

Friederike_Herr vor 3 Tagen
vielleicht, weil die, meiner Meinung nach, trügerische Ansicht vorherrscht, dass alle möglichen Freiheiten schon erkämpft sind. Da setzt dann Gleichgültigkeit ein und texlich wird sich eher metaphorisch aus dem Alltag raus geschrieben.

RubenJonasSchnell vor 3 Tagen
Hi Friederike, vielen Dank! Freut mich. Warum ist das so, meinst Du? Was sorgt dafür, dass es heute verhaltener klingt?

Friederike_Herr vor 3 Tagen
Tolles Interview und noch tollere Songs! Teile die Einschätzung! Wave/PostPunk/etc., v.a. deutschsprachig, ist gegenwärtig viel verhaltener.

RubenJonasSchnell vor einer Woche
Lieber GerritWalter! Danke für den Kommentar. Hoffentlich hat auch der Rest gefallen. :-)

gerritwalter vor einer Woche
Klasse Einstieg, Herr Schnell, wirklich gut dieser Song von Martin Rev! Bleiben wir dran!

RubenJonasSchnell vor einem Monat
Vielen Dank, lieber Herr Walter! Herzlich zurück Ruben Jonas Schnell

gerritwalter vor einem Monat
Großartige Sendung, Herr Schnell, mit einem sehr beredten Moderator. Beste Grüße aus Strasbourg

RubenJonasSchnell vor einem Monat

Friederike_Herr vor einem Monat
Charli XCX! Toll!

RubenJonasSchnell vor einem Monat
Hallo autorhythm, danke für den Kommentar. Freut mich! Viele Grüße Ruben

autorhythm vor einem Monat
Hallo Ruben Jonas, danke für die wirklich tolle Sendung, die bei dem Thema und der fantastischen Musik auch gerne noch 1-2 Stunden länger hätte gehen können. Viele Grüße Bodo

RubenJonasSchnell vor 4 Monaten
Lieber Gerrit Walter, mal wieder: herzlichen Dank fürs Hören und Kommentieren!

gerritwalter vor 5 Monaten
White Poppy, klasse Anfang, Herr Schnell! Vancouver? Da war ich auch mal mit einem Freund ...sehr poppig dort, wie das Zimmer 436 auch, heute. Da kommt er wieder, der New Wave des zwanzigsten Jahrhunderts.

RubenJonasSchnell vor 5 Monaten
Hi Clarissa, freut mich! Danke fürs Feedback. Ich bin gespannt auf die nächste Ausgabe Deiner Sendung "Orbit" heute Abend um 23 Uhr. LG Ruben

clarissa.lorenz vor 5 Monaten
Toll, über Ronald Langestraat bin ich erst gestern zufällig wieder gestolpert, seine Musik ist wirklich außergewöhnlich einzigartig! Hab mich gerade gedanklich in der Hotellobby wiedergefunden. Liebe Grüße, Clarissa

RubenJonasSchnell vor 5 Monaten
Hallo autorhythm, danke fürs Feedback! Freut mich, dass Dir die Sendung gefallen hat.

autorhythm vor 5 Monaten
@Ruben: Danke für die sehr schöne Sendung. Als Freund/in werde ich sie mir sicherlich noch mal anhören :-)

RubenJonasSchnell vor 6 Monaten
Hello Rebusch, wie wahr! Danke fürs aufmerksame Hören und viele vs Grüße

rebusch vor 6 Monaten
Naja, "Die Arbeit"/LeohR hört sich ja irgendwie an wie "Messer" als die noch Münster waren...
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.

Alle Ausgaben

Die neuesten Ausgaben

Ausgabe vom 09.12.2020

Pathetisch, Praktisch, Gut

„Undone. Again,“ singt Robin Proper-Sheppard auf dem neuen Album seines Projekts Sophia: Alles wieder auf Anfang. Zurück zur Unordnung. Wie immer, wenn eine Beziehung in die Brüche geht. Und so widmet Robin Proper-Shepp…
Weiterlesen >
Ausgabe vom 02.12.2020

Italiener*innen können es besser

Italienerinnen und Italiener können es besser als andere. Das behauptet der US-Amerikaner Johnny Jewel mit seinem Label Italians Do It Better. Jewel ist Produzent in Los Angeles, u. a. beteiligt an den Projekten Chromat…
Weiterlesen >
Ausgabe vom 25.11.2020

Bärchen und der Moderne Man

Auf dem Sendungsbild rechts und klein seht ihr Moderator Ruben Jonas Schnell, daneben Annette und Mattus Simons, Eheleute, Musiker und – wie Ruben – in Hannover geboren.

In den späten 70er, frühen 80er Jahren hieß A…
Weiterlesen >

Kommentare

RubenJonasSchnell vor einem Tag
Lieber Gerrit, danke fürs Feedback. "Modern" ist gut. Irgendwann gibt's auch mal eine Stunde Lindenberg. "Daumen im Wind". Oh. Ja!

gerritwalter vor einem Tag
Interessante Sendung, bemerkenswert, wie sich die Kulturlandschaft und die deutschsprachige Musik verändert hat. Ich erinnere mich daran, dass es in jeder Stadt Dutzende von Bands gab, die so oder ähnlich spielten. Diese Bands, auch die in dieser Sendung gespielten, haben mich doch sehr geprägt. Die waren eben vom Sound und vom Text anders als Lindenberg und Konsorten. Für mich damals schlicht: modern.

RubenJonasSchnell vor 3 Tagen
Hello MusikKapelle, danke für den Kommentar! Ich hab das Gespäch mit Annette und Mattus auch als Nachhilfestunde in nicht (selbst) gelebter Kulturgeschichte geführt Zwar war ich in den frühen 80ern noch in Hannover. Aber damals noch zu jung, um wirklich mitzubekommen, wovon die beiden in der Sendung sprechen. Die "Rote Kuh", von der die Rede ist, kenne ich zum Beispiel nicht mehr. Oder das "Filmore List".

MusikKapelle vor 3 Tagen
Tausend Dank! Habe was über die Musikgeschichte meiner Uni- und Wohnstadt gelernt... war nur wenig später dran und trotzdem verpasst!

Friederike_Herr vor 3 Tagen
Ja, das fand ich auch spannend und denke sie hat leider Recht.. daher wärs gerade schön wenn Bands aus den musikalischen Gefilden mal wieder konkreter darin werden, Missstände anzusprechen :) das passiert natürlich immer, aber derzeit eher woanders.. z.B. auf dem neuen War On Women Album.

RubenJonasSchnell vor 3 Tagen
Sagt auch Annette (Bärchen), dass viele der Dinge, die sie und ihre Zeitgenossen vor 40 Jahren erkämpft hatten, oder erkämpft zu haben glaubten, heute scheinbar wieder in Frage stehen.

Friederike_Herr vor 3 Tagen
vielleicht, weil die, meiner Meinung nach, trügerische Ansicht vorherrscht, dass alle möglichen Freiheiten schon erkämpft sind. Da setzt dann Gleichgültigkeit ein und texlich wird sich eher metaphorisch aus dem Alltag raus geschrieben.

RubenJonasSchnell vor 3 Tagen
Hi Friederike, vielen Dank! Freut mich. Warum ist das so, meinst Du? Was sorgt dafür, dass es heute verhaltener klingt?

Friederike_Herr vor 3 Tagen
Tolles Interview und noch tollere Songs! Teile die Einschätzung! Wave/PostPunk/etc., v.a. deutschsprachig, ist gegenwärtig viel verhaltener.

RubenJonasSchnell vor einer Woche
Lieber GerritWalter! Danke für den Kommentar. Hoffentlich hat auch der Rest gefallen. :-)

gerritwalter vor einer Woche
Klasse Einstieg, Herr Schnell, wirklich gut dieser Song von Martin Rev! Bleiben wir dran!

RubenJonasSchnell vor einem Monat
Vielen Dank, lieber Herr Walter! Herzlich zurück Ruben Jonas Schnell

gerritwalter vor einem Monat
Großartige Sendung, Herr Schnell, mit einem sehr beredten Moderator. Beste Grüße aus Strasbourg

RubenJonasSchnell vor einem Monat

Friederike_Herr vor einem Monat
Charli XCX! Toll!

RubenJonasSchnell vor einem Monat
Hallo autorhythm, danke für den Kommentar. Freut mich! Viele Grüße Ruben

autorhythm vor einem Monat
Hallo Ruben Jonas, danke für die wirklich tolle Sendung, die bei dem Thema und der fantastischen Musik auch gerne noch 1-2 Stunden länger hätte gehen können. Viele Grüße Bodo

RubenJonasSchnell vor 4 Monaten
Lieber Gerrit Walter, mal wieder: herzlichen Dank fürs Hören und Kommentieren!

gerritwalter vor 5 Monaten
White Poppy, klasse Anfang, Herr Schnell! Vancouver? Da war ich auch mal mit einem Freund ...sehr poppig dort, wie das Zimmer 436 auch, heute. Da kommt er wieder, der New Wave des zwanzigsten Jahrhunderts.

RubenJonasSchnell vor 5 Monaten
Hi Clarissa, freut mich! Danke fürs Feedback. Ich bin gespannt auf die nächste Ausgabe Deiner Sendung "Orbit" heute Abend um 23 Uhr. LG Ruben

clarissa.lorenz vor 5 Monaten
Toll, über Ronald Langestraat bin ich erst gestern zufällig wieder gestolpert, seine Musik ist wirklich außergewöhnlich einzigartig! Hab mich gerade gedanklich in der Hotellobby wiedergefunden. Liebe Grüße, Clarissa

RubenJonasSchnell vor 5 Monaten
Hallo autorhythm, danke fürs Feedback! Freut mich, dass Dir die Sendung gefallen hat.

autorhythm vor 5 Monaten
@Ruben: Danke für die sehr schöne Sendung. Als Freund/in werde ich sie mir sicherlich noch mal anhören :-)

RubenJonasSchnell vor 6 Monaten
Hello Rebusch, wie wahr! Danke fürs aufmerksame Hören und viele vs Grüße

rebusch vor 6 Monaten
Naja, "Die Arbeit"/LeohR hört sich ja irgendwie an wie "Messer" als die noch Münster waren...
Eingeloggte "Freunde von ByteFM" können Kommentare hinterlassen.